Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Foxterrier: Große Ausstellung
Gifhorn Papenteich Foxterrier: Große Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 23.07.2019
Karin Meyer mit Hündin Nancy: Die Züchterin freut sich auf die Jubiläumsausstellung für Foxterrier in Gifhorn. Quelle: Hilke Kottlick
Adenbüttel/Gifhorn

Die Foxterrier sind los am Samstag, 31. August, ab 10 Uhr auf dem Schäferhundeplatz am III. Koppelweg in Gifhorn. Dort gehört Karin Meyer aus Adenbüttel zu den Ausrichtern der Jubiläums-Spezialausstellung für diese Rassehunde. Und das wird eine besondere Show – startet sie doch anlässlich des 130-jährigen Bestehens des Deutschen Foxterrier Verbandes.

Bei der Jubiläumsausstellung geht es laut Züchterin Karin Meyer aus Adenbüttel um mehrere Anwartschaften – den Deutschen Jugendchampion, den Deutschen Champion, den Deutschen Veteranen Champion. Außerdem werden Jubiläums-Siegertitel vergeben und es geht um die Auszeichnung für den Besten Gebrauchshund. Angesichts des besonderen Jubiläums hofft die Züchterin auf viele Meldungen. „Kommen mehr als 50 Hunde, können auch Doppel-CAC’s – Anwartschaften auf Championate – vergeben werden“, sagt sie und freut sich, denn auch Evelyn Erler, Präsidentin des Deutschen Foxterrier Verbandes, hat ihr Kommen signalisiert.

Foxterrier auf dem Schäferhundeplatz

Fehlen dürfen bei der Ausstellung auch weder Kinder noch Jugendliche – suchen die Richter doch auch den besten Juniorhandler – junge Leute also, die zeigen, dass sie einen Hund im Ring führen können. Das Richten der Foxterrier beginnt um 10 Uhr auf dem Hundeplatz am III. Koppelweg. Dabei sorgen die Aktiven des Schäferhundevereins für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste.

Mit einem Cocker Spaniel fing alles an

Karin Meyer ist mit Hunden schon immer vertraut gewesen. „Unsere Familie besaß einen Cocker Spaniel“, berichtet sie. „Mein Vater verstarb früh“, erzählt sie weiter. Auch der Cocker, der sehr an ihm hing, wollte daraufhin nicht mehr leben. „Ganz ohne Hund geht es bei uns aber nicht“, blickt die Züchterin zurück. Also schaffte sich ihre Mutter eine Hündin an – in Erinnerung an den „40er-Jahre-Modehund – einen Foxterrier. Die Begeisterung darüber war laut Karin Meyer so groß, dass sie eine Zucht gründete unter dem Namen „Drahthaar-Foxterrier vom Wasserturm“. Der Grund: „Wir wohnten damals in Braunschweig nahe des Wasserturms.“. Als die Familie dann nach Adenbüttel gezogen ist, „haben wir den Namen nicht extra geändert“, sagt sie.

Was Nancy alles abräumt

Karin Meyer trat als Züchterin in die Fußstapfen ihrer Mutter. Derzeit freut sie sich über ihre Foxterrier-Hündin Nancy. Die zweieinhalbjährige Hündin hatte bereits bei zahlreichen Ausstellungen die Nase vorn – aktuell punktete Nancy auf der Annual Trophy in Hannover.

„Der Foxterrier stammt ehemals aus England“, informiert die Adenbüttelerin. Gezüchtet als Jagdhund steht „Fox dabei für Fuchs und Terrier für Terra, die Erde“. Diese Hunderasse gibt es glatt- und drahthaarig. Bei der Ausstellung tritt dann auch der beste Glatthaar gegen den schönsten Drahthaar an, der Gewinner ist dann „Best in Show – kurz der BIS“, informiert die Züchterin und zeigt dazu den Riesenpokal, den sie bereits besorgt hat.

Hier sind Meldungen möglich

Für die Jubiläums-Spezialausstellung nimmt Karin Meyer bis Freitag, 16. August, Meldungen entgegen unter Tel. (0 53 04) 9 44 11 58, E-Mail: Drahthaarvox@gmx.de.

Die Zuchtzulassungsprüfung ist für den Folgetag in Hildesheim anberaumt. Dabei fungiert Karin Meyer selbst als Zuchtrichterin. Meldestelle hier: Celia Schulze, Tel. (0152)53 97 95 33 oder (0 42 44) 3 38 99 55, E-Mail: celia.schulze@gmx.de.

Von Hilke Kottlick

Schwerer Unfall im Südkreis: Am Sonntagabend übersah ein Mercedesfahrer (78) beim Überqueren der B 214 einen Polo. Drei Menschen erlitten schwere Verletzungen. Viele Helfer waren vor Ort, auch der Rettungshubschrauber wurde angefordert.

21.07.2019

Kinoabend einmal ganz anders – da wollten am Freitagabend rund 40 Besucher dabei sein, als im Meiner Rathausgarten Auftakt zum Sommernachtskino der Jugendförderung war.

20.07.2019

Die Ausbildung hat er bei der Kreisstraßenmeisterei Meine gemacht, und dann hat er eine beeindruckend gute Prüfung abgelegt: Georges Mikhail ist Niedersachsens bester Straßenwärter.

20.07.2019