Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Ehepaar (78 und 71 Jahre) leicht verletzt
Gifhorn Papenteich Ehepaar (78 und 71 Jahre) leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 20.03.2018
Großaufgebot in Groß Schwülper: Mehr als 50 Feuerwehrleute waren bei dem Wohnhausbrand im Einsatz. Die Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden leicht verletzt.
Großaufgebot in Groß Schwülper: Mehr als 50 Feuerwehrleute waren bei dem Wohnhausbrand im Einsatz. Die Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden leicht verletzt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gross Schwülper

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. „Das Feuer war schon durchs Dach gekommen. Darauf habe ich Alarmstufenerhöhung gegeben und eine Drehleiter angefordert“, berichtete Abschnittsleiter Tim Wendt von der Schwülperaner Wehr. Zu dem Zeitpunkt, gegen 13.35 Uhr, hatte sich laut Polizei das Ehepaar (78 und 71 Jahre alt) bereits selbst aus dem Haus gerettet. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich ins Klinikum.

Drehleiter im Einsatz: Die Feuerwehren mussten von oben an den Dachstuhlbrand heran. Quelle: Cagla CanidarCagla Canidar

Zwei Züge der Feuerwehren aus Meine, Vordorf und Rethen sowie Groß Schwülper, Lagesbüttel und Rothemühle/Walle waren mit mehr als 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr Braunschweig brachte ihre Drehleiter mit. Unter anderem waren laut Einsatzleiter Werner Auerbach zwei Trupps mit Wärmebildkameras im Haus unterwegs, um Brandnester aufzuspüren. „Wir müssen gucken, ob wir auch die Zwischendecke noch abnehmen müssen.“ Ein herab fallender Dachziegel verletzte einen Feuerwehrmann leicht.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstanden rund 150.000 Euro Sachschaden, so Sprecher Thomas Reuter. Das Obergeschoss sei komplett zerstört, das Erdgeschoss erheblich beschädigt. Das Haus ist für weitere Ermittlungen beschlagnahmt.

Von Dirk Reitmeister