Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Bauantrag für neue Rettungswache gestellt
Gifhorn Papenteich Bauantrag für neue Rettungswache gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.08.2019
Neuer Standort für die Rettungswache Meine: Das DRK kommt mit seinen Planungen voran. Quelle: Cagla Canidar Archiv
Meine

Mit den Planungen zur neuen Rettungswache in Meine geht es voran. Inzwischen hat das DRK den Bauantrag beim Landkreis eingereicht. Vorstand Sandro Pietrantoni wagt sogar eine Prognose zur Inbetriebnahme – aber ganz, ganz vorsichtig. Vor der Sommerpause hat der Gemeinderat planerisch den Weg frei gemacht mit einer Änderung des Bebauungsplans. Doch die Schaufel in die Hand nehmen kann das DRK noch lange nicht. „Wir sind weiter im Gespräch mit der Politik“, sagt Pietrantoni. Und: „Wir müssen den Kaufvertrag mit der Gemeinde für das Grundstück machen.“ Für die Unterschrift könnte es im September so weit sein.

Bauantrag ist eingereicht

„Der Bauantrag ist eingereicht beim Landkreis“, sagt Pietrantoni weiter. „Wir warten jetzt auf die Genehmigung.“ Die könnte Ende September/Anfang Oktober eintrudeln. Untätig verläuft die Wartezeit jedoch nicht: „Wir müssen noch das Notwendige erledigen.“ Zum Beispiel die Kosten mit den Kostenträgern verhandeln. Und: „Dann müssen wir schauen, was wir mit der alten Rettungswache machen.“

Und wann ist Baustart? In den zurück liegenden Monaten wagte Pietrantoni keine Prognosen, jetzt äußert er sich zuversichtlicher, allerdings mit Betonung auf die Umstände. „Wenn alles gut läuft, alles passt und die Finanzierung steht, können wir noch in diesem Jahr anfangen mit Bauen.“ Selbst dann sei mit Inbetriebnahme nicht vor dem späten Frühjahr 2020 zu rechnen.

Sozialräume nicht mehr zeitgemäß

Das DRK will seinen alten Standort nicht ohne Grund verlassen. Die Sozialräume sind nicht mehr zeitgemäß, die Ruheräume im Container untergebracht, und vor allem ist der Bau aus den 1990-er Jahren an der Schulstraße gelegen weitab vom Schuss. Die Einsatzfahrzeuge müssen zu jedem Notfall erst durch das Wohngebiet, bevor sie B 4 oder L 321 erreichen. Das wird am Ortholzweg schon anders sein. Dort wird die Wache direkt an der Ampelkreuzung mit der B 4 liegen. Dafür ist eine Vorrangschaltung geplant.

Von Dirk Reitmeister

Ab ins Freibad, aber mit dem Fahrrad ist der Weg zu weit und es gibt gerade niemanden, der einen hinbringen kann? Da kommt doch der Badebus der Samtgemeinde Papenteich genau richtig – und kostenlos ist er auch noch.

01.08.2019

Jetzt steht der Gemeinde Vordorf wohl echter Ärger ins Haus: Erboste Eltern wollen das Recht auf einen Krippenplatz einklagen.

01.08.2019

Die Wahrnehmung steht Kopf, und eigentlich unmögliche Dinge passieren doch: Davon überzeugt Sven Catello die Besucher seiner Zaubershows.

30.07.2019