Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Darum verzögert sich der Rettungswachen-Bau
Gifhorn Papenteich Darum verzögert sich der Rettungswachen-Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.05.2019
Neue Rettungswache geplant: Künftig soll der Stützpunkt der Einsatzwagen des DRK am Ortholzweg sein. Quelle: Cagla Canidar
Meine

Im vorigen Jahr war DRK-Vorstand Sandro Pietrantoni noch voller Zuversicht, nahezu „euphorisch“, wie er selbst sagt. Damals rechnete er noch mit einem Bau in diesem Jahr. Nun ist er etwas zurückhaltender geworden. „Ich gebe keine Prognose mehr ab.“ Weil mehrere Mitspieler an dem Projekt beteiligt seien und es sehr viele Einzelthemen abzuarbeiten gebe. Und dann spiele ja auch noch die Verfügbarkeit von Handwerksfirmen, wenn es denn mit dem Bau so weit ist, eine Rolle.

Das architektonische Konzept steht

Immerhin: „Unser architektonisches Konzept steht“, sagt Pietrantoni. Es entspreche der aktuellsten Din-Iso-Norm für den Bau solch einer Rettungswache – bis hin zu den Vorgaben, wie groß Aufenthalts- und Sanitärräume sein müssen. Im Mai sei das nächste Treffen mit dem Architekten geplant. Auch müsse eine Kosten-Nutzen-Bewertung erstellt werden. Die gehe dann mit den Planungen an den Landkreis und an den Kostenträger. Und erst wenn die grünes Licht geben, ist ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung gemacht. Es könne allerdings auch sein, dass ihnen das geplante Objekt zu teuer wäre. „Dann müssen wir wieder anfangen zu feilen.“

Was auch noch auf der Zu-tun-Liste steht: „Es soll noch ein Baugrundgutachten gemacht werden.“ Pietrantoni will damit Klarheit schaffen, ob aus Richtung des Artenschutzes noch Hürden erwachsen könnten.

Gemeinde Meine erstellt Bebauungsplan

„Wir sind an den Hausaufgaben dran, arbeiten Schritt für Schritt weiter“, sagt Pietrantoni. Und Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann sieht das für die Gemeinde Meine genauso. „Wir sind dabei, den Bebauungsplan aufzustellen. Es geht voran.“

Darum will das DRK raus aus der Schulstraße

Das DRK will eine neue Rettungswache in Meine bauen. Diese Entscheidung kommt nicht von ungefähr. Der alte Standort hat gleich mehrere Nachteile.

Container als Ruheräume, nicht mehr zeitgemäße Sozialräume: Der 1990er Bau an der Schulstraße in Meine ist in die Jahre gekommen – aber nicht nur das. Der Standort an sich ist eher ungünstig. Dort ist eine Vergrößerung der Wache nicht möglich, und vor allem: Bei einem Einsatz müssen die Rettungswagen erst einmal durch ein Wohngebiet kurven, um eine der Hauptachsen in Meine – die B 4 oder die L 321 – zu erreichen. Die 15-Minuten-Maßgabe hält das DRK nach eigenen Angaben noch ein. Doch jede Sekunde, die der Rettungswagen schneller am Einsatzort ist, ist ein Gewinn.

Der neue Standort am Ortholzweg ist da schon deutlich besser gelegen. Die Rettungswagen wären nach wenigen Metern schon auf der B 4, weil die neue Wache direkt an der Kuhwegkreuzung liegen wird. Dort ist auch eine Ampel-Vorrangschaltung geplant.

Keine Kita neben der Rettungswache

Was vom Tisch ist, ist die im vorigen Jahr erwachsene Idee, gleich neben der Rettungswache noch eine neue Kita zu bauen. Das Grundstück selbst gäbe es her, und die Gemeinde braucht bekanntlich Kapazitäten. Doch das Problem ist aus Sicht Heinsohn-Buchmanns die Zuwegung. Über das Gelände der Rettungswache? Eltern, die ihre Kinder zur Kita bringen, könnten auf zum Einsatz ausrückende Rettungswagen stoßen: Das geht gar nicht, sagen sie und auch Pietrantoni. Der DRK-Chef: „Davon lassen wir erstmal die Finger – leider, sehr schade.“

Der Neubau der B 4 könnte der Idee jedoch in Zukunft neuen Schwung geben, räumt Heinsohn-Buchmann ein. Dann wäre es theoretisch möglich, die Kita über die dann alte B 4 zu erschließen.

Von Dirk Reitmeister

Papenteich Veranstaltungen und Aktionen - Das ist los im Papenteich

Was in diesen Tagen in der Samtgemeinde Papenteich angesagt ist, steht hier...

08.05.2019
Papenteich Termine und Veranstaltungen - Das ist los im Papenteich

Was in den nächsten Tagen in den Dörfern des Papenteich los ist, erfahren Sie hier.

07.05.2019

Der Knotenpunkt Auf der Heide/Mühlenweg/Algesbütteler Weg beschäftigt die Politik in Adenbüttel schon lange. Bei einer Bürgerversammlung stellte die Gemeinde vor, was ein Verkehrsplaner dazu sagt.

10.05.2019