Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Ausstellung zeigt rund 200 historische Dokumente
Gifhorn Papenteich Ausstellung zeigt rund 200 historische Dokumente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.02.2019
Vorbereitungen laufen: Die Medienwerkstatt Schwülper zeigt historische Fotos und Filme in einer großen Ausstellung.
Vorbereitungen laufen: Die Medienwerkstatt Schwülper zeigt historische Fotos und Filme in einer großen Ausstellung. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gross Schwülper

Die Medienwerkstatt Schwülper hat eine große Ausstellung mit historischen Fotos und Filmen aus allen Ortsteilen der Gemeinde Schwülper auf die Beine gestellt. Die letzten Vorbereitungen für „Rettet die Fotos“ laufen, am Samstag, 23. Februar, von 15 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 24. Februar, von 12 bis 18 Uhr ist die Ausstellung im Bürgerhaus zu sehen.

150 bis 200 Fotos werden gezeigt

Detlef Pagel, Vorsitzender der Medienwerkstatt, und die Mitglieder der Vorbereitungsgruppe sind schon gut voran gekommen mit ihrer Arbeit. „Wir werden insgesamt 150 bis 200 Fotos auf Stellwänden zeigen, Postkarten, alte Dorfansichten, Luftbilder, Menschen, wie sie arbeiten und leben“, erläutert Pagel. Das Material sei im Laufe der Jahre zusammengetragen worden, stamme aus dem eigenen Fundus, aber auch von vielen Bürgern.

Neue Fotos können vor Ort eingescannt werden

Die Medienwerkstatt ruft dabei auch alle Besucher auf, gerne auch noch weitere Bilder mitzubringen zur Ausstellung. Gesucht werde etwa noch ein Foto, das den alten Edeka-Markt an der Schlossstraße zeigt. Das Einscannen und Digitalisieren mitgebrachter Fotos ist vor Ort möglich, es müssen auch nicht nur alte Fotos oder Filme sein. Neueres Material zeige schließlich, wie sich gerade in den vergangenen 20 Jahren das Gesicht der Gemeinde verändert habe.

Auch Filme sind zu sehen

Zu sehen sein werden bei der Schau zudem auch Filme: „Wir bauen ein kleines Kino auf und zeigen unsere DVD mit digitalisierten Schmalfilmen, aber auch Filme über Bürgerbrunch, die Märkte, das Sommerfest“, kündigt Pagel an.

Virtueller Rundgang durchs Schloss

Außerdem könne am Computer auch ein virtueller Rundgang durch das ehemalige Schloss in Schwülper gemacht werden. Es gehe insgesamt darum, das Leben in der Gemeinde Schwülper abzubilden. Zudem hoffe man auf spannende Gespräche mit den Besuchern über die Vergangenheit. Die Vorbereitungsgruppe hat rund drei Monate Arbeit investiert in die große Ausstellung.

Neben den Fotos, Filmen und Gesprächen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen für die Besucher der Ausstellung am Samstag, 23. Februar, von 15 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 24. Februar, von 12 bis 18 Uhr im Bürgerhaus in Groß Schwülper.

Von Chris Niebuhr