Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
5°/ 0° Regenschauer
Gifhorn Meinung Lesermeinung

Lesermeinung

AZ-Leserin Dagmar Melchert stellt in Frage, dass Schwimmunterricht für Schüler Vorrang vor dem Sport- und Freizeitbetrieb in der Allerwelle hat. Sie ist überzeugt, dass keine der Gifhorner Schulen die Bedingungen erfüllen kann, die Walter Lippe als Geschäftsführer der Parkraum- und Schwimmbadgesellschaft in der AZ genannt hat.

20.10.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Dass die moldawische Flüchtlingsfamilie einer alleinerziehenden Mutter mit ihren sieben Kindern von Osloß in eine Gemeinschaftsunterkunft umziehen musste, hält AZ-Leserin Anne-Kathrin Schulze für sinnvoll. Trotzdem bleiben für sie zwei Fragen offen.

19.10.2020

Zur Rettung des Waldes vor Verbiss mehr Rot- und Rehwild abzuschießen, hält AZ-Leser Friedhelm Dierks für wenig praktikabel. Er stellt eine andere Frage in den Raum.

18.10.2020

Der Wesendorfer Kurt Karlisch engagiert sich für die Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen. Den Ansatz des Bürgerentscheids in Schönewörde hält er trotzdem für falsch.

17.10.2020
Anzeige

Der Landkreis plant einen Radweg entlang der Straße von Meine nach Abbesbüttel, die Gemeinde hält das für rausgeworfenes Geld. Eine Meinung, der sich AZ-Leser Heiner Lillie aus Meine anschließt.

14.10.2020

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Für die Gifhorner AZ-Leserin Anneliese Menzel ist es kaum vorstellbar, dass die Idee Zustimmung finden wird, Straßen nicht umzubenennen, die an dem NS-Regime verbundene Menschen erinnern, und im Gegenzug für Nazi-Opfer Stolpersteine zu legen. In ihrem Leserbrief schreibt sie:

03.10.2020

Für den Gifhorner Jörg Prilop ist es keine Frage: Gifhorner Straßen dürfen nicht nach Menschen benannt werden, die mit dem NS-Regime verbunden waren. Er gibt Tipps für aus seiner Sicht wertvolle Beiträge zur Erinnerungsarbeit.

02.10.2020

Die AZ-Leserin Susanne Ilgmann bezieht sich in ihrem Leserbrief auf einen Impulse-Text, in dem Michael Groh kritisiert hatte, dass bei der ersten großen Demonstration in Berlin gegen Corona-Maßnahmen „so gut wie alle Regeln der Rücksichtnahme missachtet werden“.

18.09.2020

Für AZ-Leserin Eva Gresky ist es ein falsches Signal auch an die Jugendlichen, Gifhorner Straßen nach Menschen zu benennen, die mit dem NSDAP-Regime verbunden waren – und sei es als Mitläufer.

16.09.2020