Menü
Anmelden
Wetter wolkig
26°/ 13° wolkig
Gifhorn Meinung

Ihre Meinung ist gefragt. Hier finden Sie alle derzeit laufenden Umfragen der Aller-Zeitung zu unterschiedlichen Themengebieten.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Hier finden Sie Leserbriefe von AZ-Lesern, die uns zu aktuellen Themen erreichen.

Hier finden Sie Kommentare der AZ-Redakteure zu aktuellen Themen.

Umfragen

Experten sagen, dass das Radeln auf der Straße häufig sicherer ist, weil Autofahrer aus Seitenstraßen und Hofeinfahrten dort Radfahrer eher sehen. Wie halten Sie es, welcher Typ sind Sie, wenn das Radeln auf dem Gehweg nicht verpflichtend, sondern frei gegeben ist?

15.09.2020

Ein Fahrradhelm kann Leben retten. Doch nicht jeder Fahrradfahrer trägt einen. Ihre Meinung interessiert uns. Setzen Sie einen Helm auf, wenn Sie aufs Fahrrad steigen? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

08.09.2020

Die Corona-Krise sorgt für einen Ansturm auf Fahrradläden. Viele Gifhorn haben das Radeln wieder oder ganz neu für sich entdeckt. Gehören Sie auch dazu? Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

31.08.2020

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt. Eine Gesichtsmaske hemmt die Ausbreitung. Daher wollen wir von ihren wissen: Was ist ihre Meinung? Sollte es im Schul-Unterricht und am Arbeitsplatz künftig eine Maskenpflicht geben? Unter allen registrierten Umfrage-Teilnehmer wird ein 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse verlost.

28.08.2020

Der ADFC will es wissen, die AZ auch: Wie gut lässt es sich in der Stadt Gifhorn radeln? Sagen Sie uns ihre Meinung. Unter allen registrierten Teilnehmern verlost die AZ einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse.

28.08.2020

Die Stadt Gifhorn arbeitet an einem Konzept Fußgängerzone 2.0, sie will unter anderem die Verweilqualität erhöhen. Wie sehen die Gifhorner die gute Stube ihrer Stadt?

17.08.2020

Lesermeinung

Die AZ-Leserin Susanne Ilgmann bezieht sich in ihrem Leserbrief auf einen Impulse-Text, in dem Michael Groh kritisiert hatte, dass bei der ersten großen Demonstration in Berlin gegen Corona-Maßnahmen „so gut wie alle Regeln der Rücksichtnahme missachtet werden“.

18.09.2020

Für AZ-Leserin Eva Gresky ist es ein falsches Signal auch an die Jugendlichen, Gifhorner Straßen nach Menschen zu benennen, die mit dem NSDAP-Regime verbunden waren – und sei es als Mitläufer.

16.09.2020

Auf dem Weg zu einer Demonstration haben kurdische Jugendliche in einem Zug gepöbelt und randaliert. Die Linke Niedersachsen kritisierte das Einschreiten der Polizei als Einschränkung des Demonstrationsrechts. Das habe mit Demonstrationsrecht nichts zu tun, meint AZ-Leser Dietmar Scherweit in seinem Leserbrief.

15.09.2020

In Gifhorns Politik wird diskutiert, Straßen umzubenennen, deren Namensgeber mit dem Nazi-Regime in der ein oder anderen Weise verbandelt waren. Das lehnt der AZ-Leser Burchard H.C. Halle aus mehreren Gründen ab.

15.09.2020

Sitzplatzpflicht und Abstandhalten: Der Meinerser Felix Klaus hat auf mehreren Fußballplätzen beobachtet, dass diese Corona-Regeln nicht eingehalten werden. Daraus leitet er eine Forderung ab.

14.09.2020

Wölfe passen nicht zur Weidetierhaltung, meint die AZ-Leserin Dr. Petra Keller. Dass Wölfe auch Reiturlauber aus der Heide vertreiben, hält sie da für ein eher nebensächliches Problem.

12.09.2020

Kommentare

Die Tourismusbranche steckt in Schwierigkeiten – in Corona-Zeiten verzichten viele Menschen (zwangsweise) auf den Urlaub. Warum eigentlich? Es muss doch nicht immer die Karibik oder Südostasien sein, meint AZ-Redakteur Christian Albroscheit in seinem Kommentar über das Reisen.

16.09.2020

AZ-Redakteurin Hilke Kottlick lobt in ihrem Kommentar zur geplanten Putenfarm bei Müden den Schulterschluss quer durch die Parteien, um das Vorhaben zu verhindern. Sie nimmt aber auch die Verbraucher in die Pflicht.

09.09.2020

Ihre Anzeige in der Aller-Zeitung oder in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen ganz unkompliziert aufgeben können - vor Ort, online oder telefonisch.

Protest ist dem Protestanten Michael Groh als Grundrecht unverzichtbar. Aber ihm kommt es darauf an, bei aller Meinungsfreiheit die Rücksicht auf andere nicht zu vergessen.

06.09.2020

Das war eine Art Notbremse, nachdem sich am Mittwochnachmittag herausgestellt hat, dass die ursprüngliche Idee nicht funktioniert: Seit Donnerstagmorgen ist der Calberlaher Damm rund um die Baustelle des Katzenbergkreisels Einbahnstraße stadteinwärts. Für AZ-Redakteur Dirk Reitmeister die einzig sinnvolle Lösung.

20.08.2020
Anzeige