Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Zeugen gesucht: Randalierer sind in Müden und Knesebeck unterwegs
Gifhorn Meinersen

Zeugen gesucht: Randalierer sind in Müden und Knesebeck unterwegs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 14.04.2021
Aus dem Polizeibericht: Sowohl in Müden als auch in Knesebeck waren Randalierer unterwegs. Die Polizei sucht nun Zeugen zu den Sachbeschädigungen.
Aus dem Polizeibericht: Sowohl in Müden als auch in Knesebeck waren Randalierer unterwegs. Die Polizei sucht nun Zeugen zu den Sachbeschädigungen. Quelle: picture alliance
Anzeige
Müden/Knesebeck

Zu einer kleinen Serie von Sachbeschädigungen ist es am vergangenen Wochenende in Müden gekommen. Die Vermutung liegt nahe, dass bei den drei Taten ein Zusammenhang besteht, so die Beamten der Polizei. Auch in Knesebeck gab es Sachbeschädigungen.

So wurde in Müden unter anderem durch unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Verglasung der Bushaltestelle im Dehnenweg zerstört, zum anderen wurde am frühen Sonntagmorgen, gegen 3.45 Uhr, eine blaue Mülltonne auf einem Hof an der Straße Auf der Graube beschädigt. Dazu kommt eine eingeworfene Fensterscheibe an einem Haus am Molkereiweg, hier wird der Tatzeitraum von Freitag bis Dienstag eingegrenzt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 650 Euro.

Jugendliche zündeln an Toilette auf Baustelle herum

Am frühen Mittwochmorgen gegen 4.20 Uhr, zündelten zwei vermutlich alkoholisierte Jugendliche oder Heranwachsende an einer Toilette für Bauarbeiter herum. Diese stand in der Baustelle an der Straße Breiter Weg in Knesebeck und ging dabei nicht in Flammen auf. Anschließend beschädigten die Täter mehrere zur Abholung bereitgestellte Müllsäcke in angrenzenden Straßen. Der Schaden am Toilettenhäuschen wird von der Polizei auf 150 Euro geschätzt.

In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, ihre Beobachtungen an die jeweiligen Polizeidienststellen in Wittingen unter Tel. (0 58 31) 25 28 80 beziehungsweise in Meinersen unter Tel. (0 53 72) 97 850 weiterzugeben.

Von OTS