Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Stipendiat verabschiedet sich mit Ausstellung
Gifhorn Meinersen Stipendiat verabschiedet sich mit Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 28.05.2018
Ausstellungseröffnung: Im Meinerser Künstlerhaus gab es eine Abschiedsausstellung von Themba Khumalo.
Ausstellungseröffnung: Im Meinerser Künstlerhaus gab es eine Abschiedsausstellung von Themba Khumalo. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Meinersen

Bei der Eröffnung erläuterte Künstlerhausvereinsvorsitzender Ernst Posselt: „Wir werden dieses Mal statt einer klassischen Einführung in die Ausstellung einen Dialog mit dem Künstler dazu führen. Es gibt ein kleines Interview, er kennt seine Arbeiten am besten.“ Als Sponsor hatte Kurt Müller den Aufenthalt des südafrikanischen Künstlers ermöglicht, ebenso wie zuvor schon den des ebenfalls südafrikanischen Künstlers Jaco van Schalkwyk. Beide waren durch jeweils verkürzte Aufenthalte in den Genuss des Stipendiums gekommen, haben den Auftakt gemacht für eine kleine internationale Ausrichtung der Einrichtung.

Themba Khumalo: „Mein Dank geht an das Künstlerhaus und den Sponsor. Ich habe die Stille auf dem Land hier sehr genossen, war aber auch drei Tage in Hamburg unterwegs, um Museen zu besuchen.“ Der junge Südafrikaner arbeitet überwiegend mit Kohle in seinen Zeichnungen. Thematisch befasst er sich viel mit politischen und gesellschaftlichen Ereignissen in seinem Heimatland.

Er erläuterte zum Beispiel zu einer seiner wichtigsten Arbeiten: „Der neue Präsident Südafrikas war früher Manager einer Platinmine. Nach einem Streik der Arbeiter im Jahr 2012 für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen gab es ein furchtbares Ereignis. 32 Arbeiter wurden durch automatische Waffen getötet. Das darf nicht vergessen werden.“

Von Chris Niebuhr