Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen So schön war das Feuerwehrfest in Ahnsen
Gifhorn Meinersen So schön war das Feuerwehrfest in Ahnsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 26.06.2019
Feuerwehrjubiläum: Sketche unterhielten beim Kommers, auch Fahrzeugschau und Orientierungsmarsch mit Stationen gehörten zum Programm. Quelle: Chris Niebuhr
Ahnsen

Große Party bei der Ahnsener Feuerwehr: Die Brandschützer luden am Wochenende ein zur Feier ihres 125. Jubiläums. Los ging es am Freitagabend mit Kommers und Tanz, am Samstag folgte ein Aktionstag – unter anderem mit Fahrzeugschau, Vorführungen, Orientierungsmarsch und Musik. Es war ordentlich was los am Sportplatz.

Volles Festzelt

Ortsbrandmeister Heino Kleiß zeigte sich denn auch rundherum erfreut: „Wir sind super zufrieden mit der Resonanz.“ Beim Kommers war das Festzelt voll, viele Gäste von befreundeten und benachbarten Wehren waren gekommen.

Feuerwehrjubiläum: Sketche unterhielten beim Kommers, auch Fahrzeugschau und Orientierungsmarsch mit Stationen gehörten zum Programm. Quelle: Chris Niebuhr

Das Programm bildeten nach einer Kranzniederlegung am Ehrenmal eine Talkrunde mit ehemaligen Ortsbrandmeistern, Musik, Geselligkeit und kleine lustige Sketche – etwa zum Thema Frauen in der Feuerwehr. Außerdem gab es auch Ehrungen und Beförderungen: Befördert wurden Christian Köhler und Adrian Bergling (beide vom Löschmeister zum Oberlöschmeister), geehrt wurden Thomas Spanuth für 40 Jahre aktiven Dienst und Stephan Meier mit dem Ehrenabzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze. Nach dem Kommers war Zeltdisco angesagt.

Trubel auf dem Sportgelände

Am Samstag dann war viel Trubel auf dem Sportgelände. Unter anderem waren Fahrzeuge der Feuerwehren aus der Samtgemeinde vor Ort – sie konnten besichtigt werden. Unvorhergesehenes Ereignis zwischendurch: „Der Löschzug musste zu einem Realeinsatz in Seershausen abrücken. Der Brand war aber schnell gelöscht“, sagte Kleiß. Ansonsten zeigten die Feuerwehren auch beim Aktionstag ihr Können – zum Beispiel beim Aufschneiden eines Unfallfahrzeuges oder beim Löschen eines Holzhaufens.

Feuerwehrjubiläum: Sketche unterhielten beim Kommers, auch Fahrzeugschau und Orientierungsmarsch mit Stationen gehörten zum Programm. Quelle: Chris Niebuhr

Zudem nahmen insgesamt 21 Gruppen mit je sechs Mitgliedern an einem Orientierungsmarsch für Jugendliche und Aktive teil. An den Start gingen benachbarte und befreundete Wehren, „es sind auch zwei Gruppen aus Warmsen bei Nienburg dabei. Sie haben bei uns im Feuerwehrhaus übernachtet“, berichteten die Organisatoren Anna-Lena Behrens und Wilhelm Behrens.

Spiele und Aktionen für Kids

Fünf Kilometer Strecke mit sechs Stationen standen an, darunter zum Beispiel ein Löschangriff. Auf dem Sportplatz warteten parallel dazu Spiele und Aktionen für Kinder wie Bungeetrampolin und Schminken, Kaffee und Kuchen sowie Auftritte von Musikzügen und -gruppen sowie Cheerleadern.

Schließlich traten noch die ehemaligen Jugendfeuerwehren aus Päse und Ahnsen bei einem besonderen Spaßwettstreit gegeneinander an. Sie maßen sich nach vielen Jahren noch einmal nach alten Regeln auf einer Hindernisbahn. Den Ausklang des großen Jubiläumswochenendes bildete dann erneut ein Tanzabend – dieses Mal mit der Band Deep Passion.

Von Chris Niebuhr

Zwei Feuerwehreinsätze kurz nacheinander stören die Jubiläumsfeier in Ahnsen: Einmal brannte es in einem Sägewerk in Seershausen, einmal im Unterholz zwischen Seershausen und Ohof.

23.06.2019

Das war die Nachricht des Tages im Rat: Die Gemeinde Meinersen bekommt mehr Geld für die Erneuerung der Okerbrücke.

24.06.2019

Hingucker für Besucher, artgerechte Unterkunft für Bewohner: Die Anlage der Landschildkröten auf dem Gelände des Nabu-Zentrums in Leiferde ist fast fertig. Chefin Bärbel Rogoschik berichtet Details.

21.06.2019