Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neues Team übernimmt Sportheim-Gaststätte
Gifhorn Meinersen Neues Team übernimmt Sportheim-Gaststätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 31.07.2019
Frischer Wind im Vereinsheim des TuS Seershausen/Ohof: Teresa Sagrero (v.l.), Candy Graßhoff und Sabrina Hüfler bewirten künftig gemeinsam die Gäste in der Sportheim-Gaststätte.
Frischer Wind im Vereinsheim des TuS Seershausen/Ohof: Teresa Sagrero (v.l.), Candy Graßhoff und Sabrina Hüfler bewirten künftig gemeinsam die Gäste in der Sportheim-Gaststätte. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Seershausen

 Sie haben sich viel vorgenommen: Teresa Sagrero, Candy Graßhoff und Sabrina Hüfler übernehmen künftig die Bewirtung in der Sportheim-Gaststätte des TuS Seershausen/Ohof. Die Hoffnung der TuS-Sportler dort ist es jetzt, dass nach dem verheerenden Brand des Sportheims im Oktober 2016 und dem wiederholten Pächterwechsel nun endlich wieder Ruhe einkehrt.

Fußball im TV und Kinderprogramm

Um sich offiziell vorzustellen, laden die neuen Pächter der Sportheim-Gaststätte dann auch zur zünftigen Fete ein – am kommenden Samstag, 3. August, steigt eine Wiedereröffnungs-Party. Die Sause beginnt um 15 Uhr. Dabei gibt es Kaffee und Kuchen, Deftiges vom Grill, ein kleines Kinderspaß-Programm und parallel dazu eine Fußball-Live-Übertragung aus der dritten Liga. Bei dieser Feier sind alle interessierten Gäste willkommen, entsprechende Flyer in den blau-weißen Vereinsfarben des TuS Seershausen/Ohof hat das neue Sportheim-Team im Dorf längst verteilt.

Neue Ideen entwickelt

Nach dem Brand des Sportheims im Oktober 2016 hatten nacheinander zwei Pächter die Bewirtschaftung der Gaststätte übernommen, lassen Candy Graßhoff, Sabrina Hüfler und Teresa Sagrero die vergangenen Jahre Revue passieren. Nach dem Weggang ihres Vorgängers war das Vereinsheim dann längere Zeit über geschlossen. Der Spiel- und Trainingsbetrieb war jedoch stets gewährleistet. „Und so haben wir während des Fußballtrainings der Kinder immer wieder neue Ideen gesponnen zur weiteren Bewirtschaftung der Gaststätte“, erzählt Candy Graßhoff.

Pläne in Realität umgesetzt

Aus den Plänen des Trios wurde letztlich Realität. „Wir haben uns alles gründlich überlegt und uns dann beim Vorstand des TuS Seershausen-Ohof mit einer offiziellen Präsentation als neue Pächter beworben und unser Konzept vorgestellt.“ Die Drei überzeugten offenbar mit ihren Ideen und der vorerst einjährige Pachtvertrag ist jetzt in trockenen Tüchern.

Gesellschaftsspiele anbieten

„Wir wollen künftig während jeden Spielbetriebs die Sportheim-Gaststätte öffnen“, nennen sie erste Pläne. Genauso überlegen sie, verschiedene Aktionen parallel zu den Bundesliga-Spielen anzubieten. „Wir haben hier Draußen vor der Gaststätte schön öfter Rommé gespielt“, berichten sie weiterhin und nehmen fortan dieses gemütliche Beisammensein zum Anlass, weitere Spiele anzuschaffen und Gesellschaftsspiele, Kicker und Dart anzubieten.

Frischer Wind

Auch in der Küche des Vereinsheims weht jetzt ein frischer Wind. „Wir möchten Brunch anbieten, Frühstück auf Bestellung, Salate und dabei vor allem frische Produkte“, nennt Teresa Sagrero Pläne. Dabei sollen aber auch nach wie vor die Liebhaber von Eis, Cola, Pommes und Currywurst auf ihre Kosten kommen. Vieles hat sich das Trio auf die Fahne geschrieben – dabei planen sie laut Candy Graßhoff auch, jeweils zu zweit die Vereinsgaststätte zu bewirtschaften.

Die Öffnungszeiten der Sportheim-Gaststätte des TuS Seershausen/Ohof sind im Sommer werktags ab 16 Uhr, im Winter solle es laut Candy Grasshoff auch einen Ruhetag geben.

Von Hilke Kottlick

Sportplatz Seershausen: - Eichenprozessionsspinner abgefackelt
30.07.2019
29.07.2019