Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Schwertransporter verliert 150 Liter Hydrauliköl
Gifhorn Meinersen Schwertransporter verliert 150 Liter Hydrauliköl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 07.06.2019
Ölspur in Meinersen: Rund 150 Liter liefen durch einen geplatzten Hydraulikschlauch eines Schwertransporters aus. Quelle: FB Presse- & Öffentlichkeitsarbeit der SG Meinersen, Carsten Schaffhauser
Meinersen

Eine kurze Nacht hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Meinersen. In der Nacht zum Freitag kurz vor 4 Uhr wurde die Wehr in die Straße Auf der Schafweide gerufen. „Bei einem Schwertransporter war ein Hydraulikschlauch geplatzt, rund 150 Liter Öl verteilten sich auf der Fahrbahn“, so Kai Ludolf, Ortsbrandmeister von Meinersen und Einsatzleiter.

Nachdem der Fahrer das Leck festgestellt hatte, setzte er seinen Sattelzug noch zurück, damit die Einsatzkräfte das Öl von der Fahrbahn entfernen können. „Dabei hat er umsichtig gehandelt und einen Gullideckel mit einer Plane verschlossen, so dass kein Öl in die Kanalisation geflossen ist.“

Die Meinerser Wehr rückte mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen aus. Sie sicherte die Einsatzstelle ab und streute den 50 bis 60 Quadratmeter großen Ölteppich ab. Eine Fachfirma kam im Anschluss, um die Straße wieder zu reinigen. Gegen 5.30 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Von unserer Redaktion

Während sie auf einen Zug wartete, wurde eine 15-jährige Schülerin von einem Unbekannten belästigt. Der 45 bis 50 Jahre alte Mann entblößte sich vor ihr. Die Polizei sucht Zeugen.

06.06.2019

Auf dem Leiferder Schützenfest gab es Anfang Mai eine Prügelei. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

06.06.2019

Die halbseitige Sperrung der Okerbrücke soll kein Dauerzustand bleiben. Der Bauausschuss der Gemeinde Meinersen stellt Pläne auf.

05.06.2019