Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Schwerer Unfall zwischen Ahnsen und Warmse – 22-Jähriger schwer verletzt im Klinikum
Gifhorn Meinersen

Schwerer Unfall zwischen Ahnsen und Warmse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 21.10.2020
Schwerer Unfall auf der B 188: Zwei Fahrzeuge waren beteiligt, ein 22-Jähriger musste ins Krankenhaus. Quelle: Bernd Behrens
Anzeige
Warmse

Bei einem Überholvorgang auf der Bundesstraße 188 zwischen Ahnsen und Warmse ereignete sich am Dienstagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Gifhorner wurde dabei schwer verletzt, er musste per Rettungswagen ins Gifhorner Krankenhaus gebracht werden.

Der Ford Fiesta geriet ins Schleudern und überschlug sich

Der Gifhorner war gegen 20.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta in Fahrtrichtung Hannover unterwegs. Zwischen Ahnsen und Warmse wollte er den Golf eines 55-Jährigen aus Klötze im Altmarkkreis Salzwedel überholen, der in derselben Richtung unterwegs war. Aus laut Polizei bislang unbekannter Ursache geriet der Ford Fiesta ins Schleudern und überschlug sich. Beide Fahrzeuge kamen neben der Fahrbahn auf dem Seitenstreifen zu stehen.

Anzeige

Vier Freiwillige Feuerwehren waren im Einsatz

Der 22-jährige Fiesta-Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht. Der 55-Jährige kam mit einem Schock davon. An beiden Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für zwei Stunden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Meinersen, Ahnsen und Müden sowie aus Uetze aus der Region Hannover.

Von der AZ-Redaktion