Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Schwangere löscht offene Flammen
Gifhorn Meinersen Schwangere löscht offene Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 26.03.2019
Küchenbrand in Müden: Beim Eintreffen der Wehren war durch die schwangere Hausbewohnerin das Feuer bereits gelöscht.
Küchenbrand in Müden: Beim Eintreffen der Wehren war durch die schwangere Hausbewohnerin das Feuer bereits gelöscht. Quelle: Feuerwehr/Timm Bußmann
Anzeige
Müden

Zu einem Küchenbrand im Kreuzkamp in Müden wurden am Montag die Feuerwehren aus Müden, Meinersen, Ettenbüttel, Flettmar, Böckelse und Hahnenhorn alarmiert. Beim Eintreffen der Wehren war laut Mitteilung der Brandschützer durch die schwangere Hausbewohnerin das Feuer bereits gelöscht.

Trupp unter Atemschutz

Einsatzleiter Christian Meyer ließ zur Sicherheit einen Trupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera den Brandraum kontrollieren, so die Feuerwehr weiter. Und dabei sei noch ein Schwelbrand hinter der Deckenverkleidung fest gestellt worden. „Zum Ablöschen mussten Teile der Deckenverkleidung gelöst werden. Erst danach konnte der Brand gelöscht werden“, informierte Meyer.

Bewohner ins Klinikum gefahren

Die Bewohnerin des Gebäudes und ihr Vater wurden durch den Rettungsdienst zum Ausschluss einer Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Klinikum nach Gifhorn gefahren. Im Einsatz waren 39 Kameraden der Feuerwehren, sowie die Besatzung zweier Rettungswagen. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Von unserer Redaktion