Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Päse pink beste Jugendfeuerwehr-Gruppe
Gifhorn Meinersen Päse pink beste Jugendfeuerwehr-Gruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.06.2018
Jugend in Aktion: Die Nachwuchsbrandschützer traten zum Wettbewerb der Jugendwehr Fahle Heide an. Quelle: Paul Fischer
Meinersen

Jugendbrandschützer in Aktion: Der alljährliche Samtgemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehr Fahle Heide wurde am Samstag von der Jugendfeuerwehr Müden-Dieckhorst auf dem Sportplatz am Schulzentrum Gajenberg in Meinersen ausgerichtet.

Dort zeigten die Jugendlichen mit viel Spaß und großem Eifer ihr erlerntes Wissen und maßen sich mit all den anderen Gruppen aus der Samtgemeinde Meinersen.

Zwölf Gruppen aus neun Jugendfeuerwehren am Start

Insgesamt traten bei dem Wettstreit zwölf Gruppen aus neun Jugendfeuerwehren an. Die Teams auf den ersten sechs Plätzen qualifizierten sich für den Kreiswettbewerb, der bereits am Sonntag stattfand. Auch dieser wurde von der Jugendfeuerwehr Fahle Heide als Gemeinschaftsprojekt ausgerichtet.

Die Leitung des Samtgemeinde-Wettbewerbes lag in den bewährten Händen von Jan Walter. Es gab bei diesem Wettstreit der Jugendwehren zwei Teile zu absolvieren.

Wettbewerb besteht aus zwei Teilen

Teil A, der Löschangriff, beinhaltete die Wasseraufnahme am Hydranten und die Vorführung des Einsatzes. Teil B bestand aus einem Hindernislauf, bei dem verschiedene Aufgaben wie Schläuche aufrollen, Anlegen der Einsatzkleidung und weitere Geschicklichkeitstests zu erledigen waren. Dabei kam es auf Schnelligkeit, Geschick und Korrektheit in der Ausführung an.

Die ersten sechs Plätze im Wettbewerb wurden belegt von:

Päse pink, erster Platz mit 1406.00 Punkten;

Ohof, zweiter Platz mit 1387,86 Punkten;

Päse grün, dritter Platz mit 1386 Punkten;

Leiferde 2, vierter Platz mit 1372 Punkten;

Müden, fünfter Platz mit 1354,00 Punkten;

Ahnsen, sechster Platz mit 1352 Punkten.

Von Paul Fischer

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am Sonntag ihr erstes WM-Spiel gegen Mexiko. In Ahnsen drückt bei diesem Spiel ein 16-Jähriger beide Daumen für Mexiko, für sein Heimatland. Es ist Eitan Guzman, und er ist derzeit als Austauschschüler zu Gast bei Familie Mählmann in Ahnsen.

15.06.2018

Die Premiere ist gelungen: Das erste Meinerser Marktfest rund um das Kulturzentrum war gut besucht. Das Fest kam gut an.

15.06.2018

Früh aufzustehen ist bekanntlich nicht jedermanns Sache. Für ein vom Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde ins Leben gerufenes Projekt ist das jedoch Voraussetzung für ein erfolgreiches Gelingen. Es geht um die Rettung von Rehkitzen vor dem Mähtod mittels einer Drohne mit Wärmebildkamera.

14.06.2018