Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Wohnanhänger an B 214 brennt komplett ab
Gifhorn Meinersen Wohnanhänger an B 214 brennt komplett ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 26.05.2019
Feuerwehreinsatz: In der Nacht zu Sonntag brannte an der B 214 bei Ohof ein Wohnanhänger komplett ab. Quelle: Feuerwehr-Pressestelle Carsten Schaffhauser
Ohof

Wie die Feuerwehr-Pressestelle mitteilt, meldete die Polizei gegen 22.50 Uhr den brennenden Wohnwagen. kurz darauf wurde die Feuerwehr Ohof alarmiert. Der stellvertretende Samtgemeindebrandmeister André Lüdde traf als erster am Einsatzort ein. „Da stand der Wohnwagen bereits im Vollbrand, die Flammen griffen auf den angrenzenden Wald über“, so Lüdde.

Alarmstufenerhöhung

Die Feuerwehr Ohof führte rund 700 Liter Wasser zum Löschen mit. „Ich bin davon ausgegangen, dass das zum Ablöschen nicht reicht“, so Lüdde. Aus dem Grund veranlasste er über die Leitstelle eine Alarmstufenerhöhung, kurz darauf wurden die Wehren aus Meinersen und Seershausen alarmiert. Die Feuerwehr konnte unter Atemschutz nur noch das Wrack ablöschen und ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindern.

Rund 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Quelle: Feuerwehr-Pressestelle Carsten Schaffhauser

Rund 2200 Liter Wasser wurden hierfür benötigt. Mit einer Wärmebildkamera wurde vorsorglich die Umgebung abgesucht, es konnte aber keine Person festgestellt werden. Insgesamt waren rund 50 Feuerwehrleute im Einsatz.  

Während der Löscharbeiten war die Bundesstraße über eine Stunde lang voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache noch in der Nacht aufgenommen.

Von unserer Redaktion

Was ist los in der Samtgemeinde Meinersen? Hier eine Übersicht:

24.05.2019

Neues Projekt in Meinersen: Der Sport-, Sozial- und Kulturausschuss möchte Eltern oder auch älteren Menschen die Möglichkeit geben, mit eigenen Bäumen einen Kinder- oder Dorfwald zu pflanzen.

27.05.2019

Die alte Kapelle in Seershausen ist in diesem Jahr 500 Jahre alt. Das zumindest sagt die Zahl 1519, die an der Südseite zu lesen ist. Laut Pastor Stephan Kühme könnte sie aber bedeutend älter sein.

23.05.2019