Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neue Straße mit dem Segen Gottes eingeweiht
Gifhorn Meinersen Neue Straße mit dem Segen Gottes eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.09.2019
Gottesdienst zur Einweihung: Die Gemeinde Müden gab die Straße An der Kirche nach der Umgestaltung offiziell wieder frei. Quelle: Chris Niebuhr
Müden

Die Gemeinde Müden hat das Umfeld der Kirche mit der Neugestaltung der Straße An der Kirche aufgewertet. Die Maßnahme wurdeim Zuge der Dorferneuerungumgesetzt, trägt durch die Impulse des Arbeitskreises Dorferneuerung bei der Planung auch wesentlich bei zum schönen Bild des historischen Ortskerns von Müden. Kürzlich fand die offizielle Einweihung statt mit einem Gottesdienst auf der Bühne beim Backhaus.

Gute Nachbarschaft

Gut 50 Besucher waren dabei. Bürgermeister Horst Schiesgeries hätte sich zwar eine etwas größere Resonanz gewünscht, aber zeitgleich hatten viele andere Veranstaltungen stattgefunden, die auch Publikum anzogen. Der Gottesdienst zum Auftakt mit Pastor Jürgen Harting zeige auch die gute Nachbarschaft von politischer Gemeinde und Kirchengemeinde. Zudem war die Kirche ebenso als Anlieger eingeladen wie die übrigen Anwohner. „Ihnen allen gebührt Dank für ihre Toleranz in der Bauzeit“, betonte Schiesgeries.

Insbesondere Gertrud Hustedt dankte der Bürgermeister noch einmal: Sie habe durch ihre Hilfe beim Flächenerwerb für die Baumaßnahme maßgeblich dazu beigetragen, dass zwei Eichen erhalten bleiben konnten. Weiterhin waren bei der Einweihung auch andere interessierte Bürger und Vertreter von Firmen eingeladen.

Aufwertung des Umfeldes

Die Gemeinde hatte insgesamt 320 000 Euro für die Aufwertung des Kirchumfeldes mit dem historischen Ortskern mit Backhaus, Heimatmuseum und Bürgerhaus durch die Neugestaltung der Straße ausgegeben. Davon waren ihr aus dem Förderprogramm der Dorferneuerung73 Prozent an Fördermitteln zugeflossen. Der Wasserverband hatte seinerzeit signalisiert, dass er Leitungen erneuern wolle, daher habe man die Planungen aufgenommen. Der Arbeitskreis Dorferneuerung habe dann gute Arbeit geleistet für die Ergänzung des schönen Bildes eines historischen Ortskerns durch die Umgestaltung der Straße An der Kirche. „Bei den Bürgern kommt das gut an“, freute sich Schiesgeries.

Das obligatorische Band

Nach dem Gottesdienst durchschnitt der Bürgermeister noch im Beisein von Gemeindedirektor Eckhard Montzka und den übrigen Gästen das obligatorische Band zur Freigabe der Straße. Dann gab es auch noch leckeren Kuchen aus dem Backhaus von Landfrauen und Hermann Bokelberg.

Von Chris Niebuhr

Bei einem missglückten Überholmanöver auf der B 188 bei Brenneckenbrück hat ein 29-Jähriger leichte Verletzungen erlitten. An seinem Audi entstand Totalschaden. Die Straße musste infolge des Unfall voll gesperrt werden.

26.09.2019

Die Regale in der Kleiderkammer im Haus Uhlenkamp 4 in Meinersen sind gut gefüllt. Das Angebot rund um Pullover, Jacken und Hosen hat sich herum gesprochen. Rentner, Ehepaare, Frauen kommen, um nach Kleidung zu sehen – Klönschnack inklusive.

25.09.2019

Comedy meets Piano in Hillerse: Der Kulturverein hat Jörg Hammerschmidt und Vladimir Burkhard zu Gast. Und die Kanzlerin ist auch dabei.

25.09.2019