Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Ausschuss berät über Skaterplatz
Gifhorn Meinersen Ausschuss berät über Skaterplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 18.11.2019
Der ehemalige Skaterplatz auf dem Schützenplatz soll wiederbelebt werden - so der Wunsch von Jugendlichen aus dem Ort. Die Politik berät. Quelle: Chris Niebuhr
Müden

Neues Leben auf dem ehemaligen Skaterplatz? Jugendliche aus der Gemeinde machen sich stark für den Aufbau von neuen Geräten wie einer Halfpipe. Der Sport- und Kulturausschuss hörte sich nun ihre Ideen an.

Fürs Schützenfest genutzt

Der zeigte sich grundsätzlich aufgeschlossen für das Projekt und verwies es zur weiteren Beratung in den Verwaltungsausschuss. Anschließend kommt es dann gegebenenfalls in den Rat zur Entscheidung. Die Fläche auf dem Schützenplatz war früher schon einmal als Skaterplatz genutzt worden. Dann aber wurden die maroden Geräte abgebaut und de Platz zwischenzeitlich mit für das Schützenfest genutzt.

Mehrere Varianten denkbar

Denkbar für eine Neuanlage wären mehrere Varianten, unterschiedlich vor allem in der Ausführung: entweder massive Bauweise oder einfachere Lösungen. Die Jugendlichen machten im Ausschuss deutlich, dass sie die massive Form bevorzugen würden.

Zuschüsse für Vereine

Weiterhin standen Zuschussanträge aus den Vereinen zum Haushalt 2020 auf der Tagesordnung. Der Naturschutzbund hatte auf Samtgemeindeebene eine Erhöhung seines Zuschusses beantragt und angeboten, auf Zuschüsse aus Müden und Leiferde zu verzichten. Den Politikern war es aber wichtig, den Naturschutz weiter zu fördern, so dass die 150 Euro weiter fließen sollen. 260 Euro soll es für neue Hindernisstangen beim Reit- und Fahrverein Aller-Oker geben, 500 Euro für die 70-Jahr-Feier der Landfrauen sowie für maximal 600 Euro für das Dorffest in Gerstenbüttel. Außerdem soll die Dorfgemeinschaft Ettenbüttel 2000 Euro erhalten für eine Sitzgruppe am DGH.

Baumspende für Bauherren?

Beratungsbedarf sah man bei der Frage, ob Bauherren von neuen Häusern einen Baum geschenkt bekommen sollen von der Gemeinde, ob der Trägerverein der Mehrzweckhalle Flettmar einen Zuschuss bekommen soll für neue Fenster und eine Trennwand und ob die Pferdefreunde Müden einen Pachtzuschuss erhalten sollen. Alle Anträge gingen zurück in die Fraktionen zur Beratung. Und der Punkt Weihnachtsbeleuchtung erneuern wurde ganz abgesetzt, da noch ausreichend Mittel in diesem Jahr dafür vorhanden sind.

Von Chris Niebuhr

Vor zehn Jahren gründete sich der Eltern-Lehrer-Chor des Sibylla-Merian-Gymasiums in Meinersen. Das nahm er zum Anlass zu einem Konzert in die St.-Georg-Kirche einzuladen.

17.11.2019

Container sind nur ein Provisorium, ein Neubau ist viel zu teuer. Was also tun, um die Platznot im Meinerser Rathaus zu beenden? Bei einer Klausurtagung fand die Politik die Antwort.

14.11.2019

Es muss nicht immer mit dem Fuß sein: An der Grundschule Meinersen lief jetzt der Handballtag. Wie viele Mädchen und Jungen ließen sich davon begeistern?

13.11.2019