Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen 25.000 Euro für Spielplatz-Sanierung am Mühlenweg
Gifhorn Meinersen 25.000 Euro für Spielplatz-Sanierung am Mühlenweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 23.03.2019
Spielplatz Mühlenberg in Leiferde: Für die Sanierung stehen 25.000 Euro zur Verfügung.
Spielplatz Mühlenberg in Leiferde: Für die Sanierung stehen 25.000 Euro zur Verfügung. Quelle: Hilke Kottlick (Archiv)
Anzeige
Leiferde

Ausschussvorsitzende Claudia Wehner-Wiemers (Grüne) erläuterte: „Es soll vorangehen auf dem Spielplatz, Schaukel und Wippe fehlen schon länger, und zuletzt wurde auch noch ein defektes Sandspielgerät abgebaut.“ In einer Umfrage waren von der Verwaltung auch die Wünsche und Ideen der Kinder und Jugendlichen abgefragt worden. Im Haushalt sind 25.000 Euro vorhanden.

Die Ideen für die Neugestaltung

Nun soll geprüft werden, was damit von dem Punkteplan von Sozialdemokraten und Grünen umgesetzt werden kann. Vorgeschlagen werden zum Beispiel eine Seilbahn, eine Nestschaukel, ein neues Sandspielgerät, Fahrradständer, Bänke, Mülleimer. Zudem sollen auch ein neuer Weg zum Neubaugebiet, ein neuer Zaun sowie der Austausch von Kies und das Pflanzen von Bäumen berücksichtigt werden.

Zaun für den Mehrgenerationenspielplatz

Weiterhin fehlt am neuen Mehrgenerationenspielplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus noch ein Zaun. Man sprach sich dafür aus, einen pflegeleichten Metallzaun zu errichten, wenn die Endabrechnung mit dem Investor vorliegt und noch genügend Geld vorhanden sein sollte.

Weihnachtsbeleuchtung beginnt früher

Schließlich ging es noch um die Weihnachtsbeleuchtung. „Wir haben nur positive Rückmeldungen von den Bürgern dazu bekommen. Jetzt sollen die Leuchtzeiten ausgedehnt werden“, meinte Claudia Wehner-Wiemers. Daher gab man dem Projekt dann auch gleich den neuen Namen Winterbeleuchtung. Künftig sollen die Sterne nach Totensonntag eingeschaltet werden und bis zum 31. Januar leuchten. Zu besonderen Anlässen wie Weinfest oder Schützenfest hingegen möchte man die Beleuchtung nicht einschalten – Vandalismusschäden soll vorgebeugt werden.

Von Chris Niebuhr

Meinersen Künstlerhaus und Flüchtlingshilfe - Projekt verbindet Tanz und Bildende Kunst
20.03.2019
17.03.2019