Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Sommerfest auf Unsahof in Leiferde
Gifhorn Meinersen Sommerfest auf Unsahof in Leiferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.08.2019
Sommerfest auf Unsahof: Da gibt es Kunsthandwerk, Kaffee und Kuchen und Schönes aus Omas Zeiten. Quelle: Hilke Kottlick
Leiferde

„Neben attraktivem Kunsthandwerk gibt es wieder jede Menge selbst gebackenen Kuchen, frischen Kaffee und deftige Grillspezialitäten.“ Die Frauen von Unsahof in Leiferde um die GründerinnenSabine Wyrwoll und Claudia Clement laden erneut zum Sommerfest ein. Es steigt am Sonntag, 18. August, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in der Hauptstraße 7 in Leiferde.

Spendenaktionen

Wie in den Jahren zuvor schließen sich dabei auch wieder Spendenaktionen an. So nehmen die Frauen gerne noch Schönes aus Omas Zeiten an, um es während des Sommerfestes zu verkaufen. Der Erlös fließt laut Sabine Wyrwoll wieder in eine Einrichtung im Ort – „das Geld spenden wir der vor zwei Jahren gegründeten Kinderfeuerwehr“. Sollten einige der Trödelgegenstände aus Omas Zeiten keinen Käufer finden, „bringen wir es später zur hiesigen Kleiderkammer von Anneliese Ebeling, wo auch kleine Haushaltswaren abgeholt werden können“, so Wyrwoll weiterhin.

Weitere Spenden gibt es vom Kaffee- und Kuchenverkauf. Der Erlös daraus fließt Wyrwoll zufolge zu gleichen Teilen an den Markthof-Verein und den diesjährigen Kooperationspartner, den Kinderschutzbund in Gifhorn.

21 Aussteller

21 Aussteller werden in diesem Jahr beim Sommerfest auf dem Unsahof dabei sein. Neu dabei sind Drechselarbeiten von Ulrich Strelow, handgenähte Lederwerke von Madeleine Stahl-Diekmann und Vintage-Deko von Dorit Lange.

Weiterhin können sich die Besucher freuen auf einen Stand mit Karten, Papier und mehr, auf Arbeiten aus Pappmache, allerlei aus Beton, Perlenschmuck, Taschen aus Jeans, Filzpantoffeln und eine Kinderaktion. Es gibt Deko, Blumen, Kränze und Gestecke, Schmuck aus Makramee, Porzellanmalerei, Vintage-Deko, Brot, Scherenschnitte, Grillspezialitäten, Bastelaktion und Kinderschminken, genähte Stoffe, Deko, Taschen, Glaskunst, Schuhe, Schmuck, Seife, Keramik und mehr. Dabei verweist Wyrwoll ganz besonders auf die Ausstellerin Elisabeth Krull. Sie bietet nicht nur Puppen und Bären an, sondern erweckt sie mit mitreißenden Geschichten und Dialogen scheinbar zum Leben. Krull spendet laut Wyrwoll ihren Verkaufserlös für den Hospiz-Verein in Gifhorn.

Grenze ist erreicht

Mit mittlerweile rund 500 Gästen ist laut Claudia Clement die Grenze des Sommerfestes erreicht. Seit 2005 wird es auf dem Unsahof angeboten. Dabei achten die Initiatorinnen darauf, dass die Zahl der Aussteller überschaubar bleibt und – so Clement – „dort niemand durchhecheln muss, um alles zu sehen“. Sabine Wyrwoll möchte diese alljährliche Sommerveranstaltung als Begegnungsfest in Leiferde verstanden wissen. Das Fest soll zum gemütlichen Klönen und Bummeln einladen und „das Dorfleben bereichern“.

Wer Trödel und Schönes aus Omas Zeiten spenden möchte, kann diese Gegenstände einfach unter dem Schuppendach auf dem Unsahof in der Hauptstraße 7 in Leiferde abstellen.

Von Hilke Kottlick

Küche, Toilette, Heizung: Klasse Komfort im Wald in Meinersen. Die Heidebären freuen sich zum zehnten Waldkita-Geburtstag über einen neuen Bauwagen – nur für den Fall von Schiet-Wetter versteht sich.

07.08.2019
Meinersen Leiferde, Mühlenberg III Erster Spatenstich für neue Kita

Eckhard Montzka sprach vom „freudigen Ereignis“ und meinte den ersten Spatenstich für die neue Kita in Leiferde. Es waren gleich sieben Akteure, die für das 4,2 Millionen Euro-Projekt Hand anlegten.

07.08.2019

Fußbälle, Schlüssel und viele weitere Gegenstände fand am Montag ein Spaziergänger in einem Waldstück bei Meinersen. Nun fragt sich nicht nur die Polizei: Wer tut so etwas?

06.08.2019