Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Das sind die Highlights des Königsballs
Gifhorn Meinersen Das sind die Highlights des Königsballs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 03.11.2019
Ehrentanz: Alle Majestäten, ihre Damen und Ritter eröffneten den Königsball in Hillerse. Quelle: Yvonne Droste
Hillerse

Er ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil im Hillerser Kalender: der Königsball der Schützengesellschaft Hillerse. Bevor am Samstagabend die Tore zum Saal des Hillerser Hofs geöffnet wurden, hatte diesen das Deko-Team aus Katrin Michels, Heidi Puls, Patricia Hübner und Frederik Brandes mithilfe von Michael Hämpke, dem Vorsitzenden der Schützengesellschaft, aufwendig dekoriert.

Spaß, Tanz und Unterhaltung bietet der Königsball in Hillerse. Die Veranstaltung ist seit Jahrzehnten fest im Dorfleben verankert, nicht zuletzt dank des Engagements der jüngeren Schützen.

Denn das Motto stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Unterschieds von Dorfkindern zu Stadtkindern. Dafür schmückten sie die Themenseite des Saals einerseits in ländlicher Idylle mit Strohballen, Porzellanhühnern und antiken Gartengeräten. Andererseits stellten sie eine der vielen städtischen Baustellen nach, wofür sie Ytong-Steine wild gestapelt, ein Ölfass und ein ausgedientes Straßenschild aufstellten. Stilecht umrahmte das Team die Baustelle noch mit rot-weißem Absperrband. Getrennt wurden die beiden Szenen durch einen kleinen Wald in der Mitte.

Spaßig gemeinte Seitenhiebe für die Leiferder Gäste

Die Königsballtruppe der Schützen, die immer für lustige Showeinlagen des Abends sorgt, nahm das Thema auf lustige Weise aufs Korn. So schlüpften Isabo Hübner und Frederik Brandes in die Rollen zweier provokant durchgestylter Städter, die aufgrund eines verpassten Busses im ländlichen Idyll Hillerses gestrandet waren. Das kommentierte Co-Moderatorin Katja Fricke so: „Da könnt ihr froh sein, dass ihr in Hillerse gelandet seid. In Leiferde hätte euch keiner geholfen.“ Das sorgte bei den befreundeten Schützen aus Leiferde im Saal für reichlich Jubel- und spaßige Protestlaute.

„Resi“ und der „König von Mallorca

Dann stürmten Florian Volk und Nina Höhle zu dem Lied „Ich bin ein Dorfkind“ auf die zur Bühne umfunktionierten Tanzfläche, bevor „Resi“, dargestellt von Fabian Fricke im wadenlangen Dirndl, von Sebastian Michels im Traktor abgeholt wurde. Anna Neuendorf angelte sich als Gitte Hænning einen Cowboy als Mann, den Abschluss der Show machte Fabian Fricke dieses Mal im Outfit des „Königs von Mallorca“.

„Ich freue mich jedes Jahr auf die Königsballtruppe“, sagte Michael Hämpke nach dem Auftritt der jungen Schützen begeistert. Auch durch ihr Zutun sei der Königsball durchgängig gut besucht und komme beim Publikum gut an, pflichtete sein Stellvertreter, Thomas Droste, ihm bei. Auch wenn die sonst übliche Besucherzahl von rund 125 Gästen in diesem Jahr mit nur knapp 100 nicht ganz erreicht wurde, zeigten sich die Veranstalter zufrieden.

Der Königsball bildete neben Tanz und Unterhaltung zudem den Rahmen für zwei Ehrungen. Zum einen wurde der König der Könige ausgezeichnet, zum anderen die Jubiläumsscheibe vergeben. Beide erhielt Hans-Günther „Perle“ Brandes.

Von Yvonne Droste

Am Samstag zwischen 7.30 Uhr und 20.15 Uhr nutzten bislang unbekannte Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses im Hillerser Sandweg aus und machten Beute.

03.11.2019

Eimerfestspiele, das sind Feuerwehr-Wettkämpfe nach alten Regeln. Dabei geht es aber nicht nur um den Sieg, wie in Hahnenhorn wieder deutlich wurde – obwohl sich der Gewinner am Ende natürlich trotzdem freut.

01.11.2019

Ungewöhnlicher Lernerfolg: Corinna Ladwig-Kühme schreibt für ihre Klasse an der Grundschule Müden in jedem Schuljahr ein Buch. Fazit heute: Alle Schüler greifen selbst zur Feder – mit Begeisterung.

01.11.2019