Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Mehr als 300 Gäste bei Kita-Jubiläumsfeier
Gifhorn Meinersen Mehr als 300 Gäste bei Kita-Jubiläumsfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 04.07.2019
Jubiläumsparty: Mit einem bunten Sommerfest feierte die DRK-Kita Nord in Meinersen nun ihren 50. Geburtstag. Quelle: Chris Niebuhr
Meinersen

50 Jahre DRK-Kindertagesstätte Meinersen-Nord Am Gajenberg: Die Betreuungseinrichtung feierte ihr Jubiläum mit einer großen Festwoche. Es gab dazu eine Feierstunde für geladene Gäste, zudem auch ein buntes Sommerfest für Eltern, Großeltern, Ehemalige und Freunde der Kindertagesstätte. Leiterin Angela Lippe freute sich bei bestem Wetter über mehr als 300 Besucher bei dem Sommerfest.

Großer Dank an die Eltern

„Die Gemeinsamkeit steht im Mittelpunkt. Wir möchten mit Eltern und Kindern ein buntes Fest feiern vor dem Hintergrund unseres großen Jubiläums“, sagte die Kitachefin. Das ganze Team sei eingebunden in die Veranstaltung, zudem unterstützten auch viele Eltern dabei: „Ohne sie könnten wir das alles gar nicht wuppen“, meinte Angela Lippe.

Auf die Festgäste wartete unter anderem eine große Hüpfburg. Die Kinder nutzten sie begeistert. Auch für Getränke und Essen war gesorgt – mit einem „super Buffet“, lobte Angela Lippe. Sitzgelegenheiten luden zum geselligen Austausch ein auf dem Gelände der DRK-Kindertagesstätte Meinersen-Nord. „wir möchten schließlich gemeinsam einen schönen entspannten Nachmittag verleben“, sagte die Kitaleiterin.

Angebote für Alt und Jung

Außerdem gab es auch noch einen Tiefseilgarten, in dem die Kinder ihre Kletterfähigkeiten erproben konnten. Ein Sinnesgarten mit Stationen zum ganzheitlichen Erleben durch Fühlen, Riechen und Schmecken rundete das Angebot weiter ab. Schließlich konnten auch noch die beliebten Luftballontiere gebastelt werden. „Es ist ein Familiensommerfest, das sowohl Angebote für die Kinder als auch Aktionen zur gemeinsamen Nutzung von Eltern und Kindern bereit hält“, erläuterte Angela Lippe.

Die mehr als 300 Gäste nutzten die Angebote rege. Sie gingen in kleineren Gruppen auf dem Kitagelände auf Entdeckungstour und probierten sich an den verschiedenen Stationen aus. Zum Auftakt hatte es übrigens einen Auftritt der Kinder gegeben, die nach den Ferien in die Schule kommen. Sie hatten mit ihren Erzieherinnen tolle Lieder einstudiert für ihre Präsentation.

Lebensweisheit auf dem Schild

Für ganz besondere Überraschung sorgten die Eltern der Kinder. Sie überreichten der Kitachefin zufolge eine ganz besondere Baumbank mit einem Messingschild. Darauf steht das Zitat von Astrind Lindgren: „Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später ein Leben lang schöpfen kann. Dann weiß man, was es heißt, in sich eine warme, geheime Welt zu haben, die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird. Was auch geschieht, was man auch erlebt, man hat diese Welt in seinem Inneren, an die man sich halten kann.“

Von Chris Niebuhr

Flüchtlinge reparieren ihre Räder. Schüler gestalten Drahtesel künstlerisch. DRK-Kitas liefern defekte Bobby-Cars zur Reparatur. Aus der Fahrradwerkstatt in Meinersen wird etwas ganz Besonderes.

03.07.2019
Meinersen Nachfolgelösung geplant - Insolvenz: Pflegeheim Haus Meinersen

Über das Vermögen des Senioren und Pflegeheims Haus Meinersen GmbH wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Torsten Gutmann berichtet auf AZ-Anfrage, wie es dort weiter geht.

03.07.2019

Nun ist es doch passiert: Vergangene Woche warnte die Gifhorner Polizei vor falschen Polizisten, die Senioren Geld entlocken wollten. Zweimal scheiterten die Ganoven, in Seershausen hatten sie Erfolg. Tausende Euro sind pfutsch.

02.07.2019