Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Kinder stecken Strohballen am Maislabyrinth in Brand
Gifhorn Meinersen Kinder stecken Strohballen am Maislabyrinth in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 02.09.2018
Feuer am Maislabyrinth in Höfen: 35 Feuerwehrleute aus Päse, Meinersen und Ahnsen löschten einen Strohballenbrand. Quelle: Pressestelle Kreisfeuerwehr Gifhorn
Höfen

Gegen 17.15 Uhr hätten Besucher im Maislabyrinth in Höfen Brandgeruch wahrgenommen, kurz darauf auch Flammen am Rande der Bauerngolf-Strecke gesehen und sofort die Feuerwehr alarmiert, so Timm Bußmann, stellvertretender Sprecher der Meinerser Samtgemeindefeuerwehr.

Brand mit Feuerlöschern eingedämmt

„Betreiber Hinnerk Bode-Kirchhoff konnte gemeinsam mit einem Besucher und Feuerlöschern eine weitere Ausbreitung im angrenzendes Unterholz unterbinden“, lobt Bußmann das umsichtige Handeln der Ersthelfer. „Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr aus Päse hatte er mit seinem Traktor die brennenden Strohballen bereits aus dem Gefahrenbereich geschoben, so Bußmann. Die Feuerwehrleute löschten die drei Strohballen anschließend ab.

Zwei Jungen geben zu, gezündelt zu haben

In der Zwischenzeit hätten Beamte der Polizei mit der Befragung von Besuchern im Maislabyrinth begonnen, so der Sprecher der Meinerser Samtgemeindefeuerwehr. Mehrere Kinder hätten den Beamten übereinstimmend über zwei Jungen berichtet, die sie kurz vorher vom Brandort weg gerannt seien. „Diese beiden Jungen kamen dann auch in Begleitung eines Erwachsenen zu den Beamten und erklärten, dass sie gezündelt hätten“, teilt Bußmann mit.

Der Einsatz für die drei alarmierten Ortsfeuerwehren sei gegen 17.50 Uhr beendet gewesen. Personen wurden nicht verletzt.

Von Uwe Stadtlich

Bau einer Friedhofskapelle in Flettmar, Teilsanierung des Jugendtreffs in Müden, Beitragsfreiheit für die Spielkreise, Neufassung der Friedhofsgebührensatzung: Der Samtgemeinderat in Meinersen fällte in der jüngsten Sitzung die meisten Beschlüsse mit einstimmigem Votum.

03.09.2018

Vollalarm in Dalldorf: Im Wald nahe des Nurda-Gebietes hatten Spaziergänger ein Feuer entdeckt. Der Brand war schnell gelöscht. Vorsorglich wurden Feuerwehrleute zur Erkundung ausgesendet, ob es weitere Glutnester in der näheren Umgebung gab.

31.08.2018

Die Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Meinersen richtet sich aus für die Zukunft. Bei der Mitgliederversammlung stellte der Vorstand um Vorsitzenden Ulf Neumann und Stellvertreter Andy Plettke das Konzept vor. Auch der Erwerb eines neuen Gebäudes wird angestrebt.

02.09.2018