Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Insolvenz: Pflegeheim Haus Meinersen
Gifhorn Meinersen Insolvenz: Pflegeheim Haus Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.07.2019
Seniorenheim Haus Meinersen: Ein Insolvenzverfahren wurde eröffnet. Quelle: Hilke Kottlick
Meinersen

Da drohte möglicherweise die Schließung: Über das Vermögen des Senioren- und Pflegeheims Haus Meinersen GmbH in der Schmiedestraße ist ein Insolvenzverfahren eröffnet worden. „Wir sind aber guter Dinge, dass es dort weiter geht“, sagt Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Torsten Gutmann von der Pluta Rechtsanwalts GmbH in Hannover auf AZ-Anfrage.

25 Mitarbeiter sind beschäftigt

Gutmann klärt auf. Danach ist ein GmbH-Geschäftsführer verpflichtet, „bei Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung einen Insolvenzantrag zu stellen“. Bei dem Grund für die Insolvenz legt sich der Anwalt nicht fest – das können „gestiegene Kosten bei gleichen Einnahmen sein“. Gutmann zufolge arbeiten in dem Heim 25 Mitarbeiter, davon 16 in Teilzeit. Sie sind dem Rechtsanwalt zufolge ebenso über das Insolvenzverfahren informiert worden wie die 21 Bewohner.

Infos am schwarzen Brett

„Wir haben diese Informationen über das schwarze Brett im Haus mitgeteilt und schreiben die Bewohner an“, sagt der Anwalt. Er stellt fest: „ Die Mitarbeiter dort sind sehr engagiert und bleiben bei der Stange.“ Anlass für ihn, „auf eine Nachfolgelösung zu hoffen, denn „das Haus ist gut ausgelastet“. Derzeit werde geprüft, ob neue Mitarbeiter hinzu kommen oder „die handelnden Personen weiter machen“.

„Wir arbeiten an einer Nachfolgelösung“, sagt der Insolvenzverwalter, er setze auf eine „übertragende Sanierung“. Das beinhalte den Verkauf der Vermögensgegenstände eines insolventen Unternehmens an eine andere juristische oder natürliche Person. Dabei werden die gesunden Teile eines Unternehmens in eine neue Gesellschaft übertragen.

Termin im Amtsgericht

Die Gläubigerversammlung ist für Mittwoch, 21. August, um 9 Uhr im Amtsgericht Gifhorn angesetzt. Geplant dort ist eine Gläubigerversammlung, in der der Insolvenzverwalter die Gläubiger informiert, und die angemeldeten Forderungen überprüft.

Von Hilke Kottlick

Nun ist es doch passiert: Vergangene Woche warnte die Gifhorner Polizei vor falschen Polizisten, die Senioren Geld entlocken wollten. Zweimal scheiterten die Ganoven, in Seershausen hatten sie Erfolg. Tausende Euro sind pfutsch.

02.07.2019

„Könige der Steppe“ zu Besuch im Sibylla Merian-Gymnasium in Meinersen: Drei Massai berichteten den Schülern des neunten und elften Jahrgangs von ihrem Leben im afrikanischen Tansania.

01.07.2019
Meinersen Randale in Müdener Eventhalle Kubus - Schlägerei bei Schul-Fete

Die Party einer Gifhorner Schule in der Müdener Kultur- und Eventhalle Kubus ist am Wochenende aus dem Ruder gelaufen. Es kam zu Schlägereien, Bedrohungen und Beleidigungen. Drei Personen erhielten Faustschläge ins Gesicht. Die Polizei ermittelt.

01.07.2019