Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Zehnter Geburtstag der Kinderfeuerwehr
Gifhorn Meinersen Zehnter Geburtstag der Kinderfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.09.2019
Zehn Jahre Kinderfeuerwehr Hillerse: Hier die Gruppe aus Hoitlingen. Quelle: Chris Niebuhr
Hillerse

Großer Aktionstag bei der Hillerser Kinderfeuerwehr: Die Brandschützer feierten nun das zehnjährige Bestehen ihrer Kinderfeuerwehr. Es gab ein buntes Programm mit vielen Spielstationen, Musik und Angeboten für das leibliche Wohl am Feuerwehrhaus. Zugleich startete von dort aus auch ein Orientierungsmarsch für Kinderfeuerwehren, rund 160 Mädchen und Jungen waren dabei.

Vier Kilometer

Die Strecke für den Orientierungsmarsch führte vom Feuerwehrhaus gut vier Kilometer um und durch den Ort. Zunächst ging es in Richtung Gewerbegebiet, dann bei Netto vorbei, von dort weiter über sichere Wege um den Ort, zum Sportplatz, zum Schützenheim und über den Brink wieder zurück zum Feuerwehrhaus. Unterwegs gab es verschiedene Stationen mit Spielen für die Kinder, fünf waren es insgesamt. "Es sind auch andere Vereine daran beteiligt, die uns unterstützen. Zum Beispiel der Sportverein und die Schützen, ebenso das Partnerschaftskomittee", sagte Nina Lorfing, zuständig für die Organisation des Orientierungsmarsches. Insgesamt gut 20 Helfer unterstützten sie.

15 Gruppen am Start

Auf die Kinder warteten Aufgaben und Spiele wie Lichtpunktgewehrschießen, Geschicklichkeitsangebote, Fragenkataloge oder das Merken von zehn Feuerwehrgegenständen bei einem Ausrüstungsmemory. 15 Gruppen aus Kinderfeuerwehren aus der Region gingen an den Start, die weiteste Anreise hatte die Kinderfeuerwehr aus Hillerse bei Northeim am Harz. Am Ende holten sich die Kinder der zweiten Mannschaft der Feuerwehr Rötgesbüttel den Sieg. Sie gewannen vor Ahnsen und Hillerse. Die Siegerehrung nahmen Ortsbrandmeister Nico von Köckritz, Samtgemeindebrandmeister Sven-Jürgen Mayer und SPD-Landtagsabgeordneter Philipp Raulfs vor. Raulfs hatte auch die Medaillen gestiftet.

Spielfest

Neben dem Orientierungsmarsch stand das Spielfest am Feuerwehrhaus beim zehnten Geburtstag der Hillerser Kinderfeuerwehr im Mittelpunkt. Ein zehnköpfiges Organisationsteam um den stellvertretenden Ortsbrandmeister Michael Zech und den Kinderfeuerwehrwart Sebastian Schwab hatte alles vorbereitet. Es gab eine große Hüpfburg mit toller Rutsche, viele Kinderspiele wie Vier gewinnt und Ziele abspritzen mit dem Schlauch, und auch für Musik war gesorgt. „Wir haben eine Liveband am Start. Die Hot Birdz treten auf, ein Teil der Gruppe besteht aus Feuerwehrkameraden aus Hillerse und Dalldorf", sagte Michael Zech. Außerdem war zum Beispiel mit Bratwurst und Pommes auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Ehrung

Schließlich gab es noch ein Ehrung. Nicole Jacobi, seit der Gründung der Kinderfeuerwehr Hillerse vor zehn Jahren aktiv dabei als Betreuerin in der Kinderwehr, erhielt ein Präsent. Verbunden mit dem Dank für das Engagement in der Kinderfeuerwehr wurde sie zugleich auch ausgezeichnet für ihre inzwischen übernommene Funktion auf Samtgemeindefeuerwehrebene als Fachbereichsleiterin des Bereiches Kinderfeuerwehr. cn

Von Chris Niebuhr

Meinersen Besuch aus Guatemala in Meinersen Kinder – bedroht von Gewalt und Drogenbanden

Besuch in Meinersen: Carmen Barrios von der Kindertagesstätte ADECI in Guatemala-Stadt, gab in der St. Georg-Kirche Einblick in den Alltag von Kindern, die bedroht sind von Gewalt und Drogenbanden.

06.09.2019

Das Dorf war los am Wochenende in Ettenbüttel. Kein Wunder, wenn der SV zu seinem 50-jährigen Jubiläum so ein Programm auf die Beine stellt.

06.09.2019

Tierischer Einsatz: Die Feuerwehr Meinersen hat einen Hundewelpen aus einem Bohrloch gerettet. Rettungsversuche seines Herrchens waren zuvor gescheitert.

05.09.2019