Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Hilfsaktion: Kultur für Straßenhunde in Rumänien
Gifhorn Meinersen Hilfsaktion: Kultur für Straßenhunde in Rumänien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.11.2018
Lesung und Musik für Straßenhunde: Sandra Glaser (r.) und Gesa Walkhoff rufen zum Spendenmarathon auf.
Lesung und Musik für Straßenhunde: Sandra Glaser (r.) und Gesa Walkhoff rufen zum Spendenmarathon auf. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Meinersen

Der Startschuss dafür fällt am Wochenende 1. und 2. Dezember mit der Aktion „Kultur für Straßenhunde“.

Es ist die dritte Aktion, die Sanni – alias Sandra Glaser - für die rumänischen Straßenhunde initiiert. So lädt sie für Samstag, 1. Dezember, um 16.30 Uhr zum Konzert ins Hofbräu-Eck ein. Das Duo DÖSN&T, bestehend aus Silke Schön und Nikolaus Königsberger, spielt eigene und gecoverte Songs von Rock bis Ballade.

Zweitägige Aktion

Weiter geht es mit Kultur am Sonntag, 2. Dezember, um 16.30 Uhr. Die Autorin Emmi Ruprecht alias Gesa Walkhoff liest aus ihrem humorvollen Roman „Der Schundfilm meines Lebens“. An beiden Tagen können zudem Bilder gekauft werden – gemalt von Sanni selbst.

Parallel zur Musik und zur Lesung kann Leckeres passend zur Jahreszeit bestellt werden. Da gibt es Ente, Kohlroulade oder auch Grünkohl an zwei gemütlichen Nachmittagen.

Gesamter Erlös für Straßenhunde in Rumänien

Der gesamte Erlös fließt für Straßenhunde in Rumänien. „In wenigen Wochen kommt ein Transport mit rumänischen Hunden nach Deutschland“, weiß Sandra Glaser. Untersucht, geimpft, gechippt und kastriert werden die Tiere hier in Pflegestellen betreut und von dort in ein neues Zuhause vermittelt. Fahren die Tierschützer dann zurück nach Rumänien, ist Platz im Transporter für Hundefutter, Decken, Nudeln, Reis, Haferflocken, abgelaufene Erste-Hilfe-Kästen, Halsbänder und Leinen. Sandra Glaser hofft, dass vieles davon gespendet und bei ihr im Hofbräu-Eck in Meinersen, Hauptstraße 28, abgegeben wird. Sie ist erreichbar von 11.30 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr oder unter Tel. 05372-5069.

Von Hilke Kottlick