Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Gesundheitszentrum soll in neuer Mitte entstehen
Gifhorn Meinersen Gesundheitszentrum soll in neuer Mitte entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 08.02.2018
Leiferde: Mit Ärzteversorgung und Mehrgenerationenspielplatz beschäftigte sich der Jugend-, Sport- und Kulturausschuss.  Quelle: Paul Fischer
Leiferde

 „Es gibt zu wenig Ärzte, die aufs Land wollen. Noch ist die Ärzteversorgung in Leiferde aber relativ komfortabel“, sagte der von der Gemeinde beauftragte Projektleiter Rainer Bojack. Nach einer Bestandsanalyse ist der Ort mit zwei Allgemeinmedizinern, einem Kinderarzt, Zahnärzten, Physiotherapeuten und einer Apotheke gut aufgestellt. Aus Altersgründen werde sich dies aber nicht mehr lange aufrecht erhalten lassen. „Man muss jetzt handeln“, so Bojack.

Das Konzept sieht eine Bündelung der Gesundheitsangebote in einem Gesundheitszentrum vor. Das biete sich an der neuen Mitte an. Neben Lebensmitteldiscounter, Apotheke und eventuell einer Altersresidenz einschließlich Betreutem Wohnen sei ein Gesundheitszentrum eine prädestinierte Lösung. Untergebracht werden könnten Allgemeinmediziner, Kinderarzt, Zahnarzt, Physiotherapeuten, Ergotherapie und Logopädie, zudem auch ein Sanitätshaus, Wellness, Kosmetik und ein Heilpraktiker. „Gemeinde und Dienstleister müssen sich an einen Tisch setzen und das Vorhaben anschieben,“ so Bojack.

Kosten für den Spielplatz noch offen

Zudem ging es um die Gestaltung des Mehrgenerationsspielplatzes. Da die Beratungen der Arbeitsgruppen aber noch nicht abgeschlossen waren, wurde vom Gremium lediglich das Plan-Schieben des Geländes beschlossen. Entstehende Hügel und Täler sollen dann nach abgeschlossener Planung den Gegebenheiten entsprechend modelliert werden. Berücksichtigt werden soll auch ein möglicher Seniorenresidenzbau. Die Kosten für den Spielplatz sind noch offen.

Von Paul Fischer

Meinersen Verwaltung verkauft Gebäude in der Schmiedestraße - Kleiderkammer in Meinersen schließt im September

Wahrscheinlich ist es das Ende eines erfolgreichen Projektes: Die Kleiderkammer des Flüchtlingshilfevereins der Samtgemeinde Meinersen muss im September die Türen schließen. Die Gemeinde verkauft das Haus in der Schmiedestraße 9 in Meinersen. Eine neue Unterkunft ist nicht in Sicht.

10.02.2018

Spektakuläre Baum-Bergung an einem Wohnhaus in Hillerse: Mit Hilfe eines großen Krans gelang es dem Baumkletterer Ricardo Kaufmann aus Dalldorf, den Giebel von einer riesigen Douglasie zu befreien. Für den 19-jährigen Spezialisten war es der bislang aufregendste Einsatz.

07.02.2018

Auf dem Schulhof der Ameisengrundschule Meinersen steht eine neue Hütte. Darin werden Springseile, Stelzen, Bälle und mehr aufbewahrt – und die Schüler können dieses Spielzeug jetzt wieder ausleihen. Möglich gemacht hat das der Förderverein.

05.02.2018