Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Freude über höheren Fischbestand in der Oker
Gifhorn Meinersen Freude über höheren Fischbestand in der Oker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 10.03.2018
Auf einem guten Weg: Der ASV Hillerse traf sich zur Jahreshauptversammlung.
Auf einem guten Weg: Der ASV Hillerse traf sich zur Jahreshauptversammlung.  Quelle: privat
Anzeige
Hillerse

 Anhand der beim ASV Hillerse ausgewerteten Fangkarten lässt sich erkennen, dass sich der Aalbestand in der Oker und den anliegenden Gewässern wohl erholt hat. Gründe dafür sind unter anderem die Strukturverbesserungsmaßnahmen an der Oker und das gut durchdachte Besatzmanagement, beides verantwortet durch den ASV, wie bei der Jahreshauptversammlung deutlich wurde.

Ausführlich ging Gewässerwart Maik Peschke auf die Maßnahmen an einem Teilbereich des Oker-Hanggrabens ein – diese hatten zur Auszeichnung des Vereins durch die Angelzeitschrift „Blinker“ geführt (AZ berichtete). Mehr als 50 in den Graben eingewanderte Fische – Hecht, Gründling, Aal, Bachforelle, Bachschmerle, Döbel und 3-stachlinge Stichlinge – konnten nachgewiesen werden. Die renaturierte Strecke ist nicht zum Angeln freigegeben. Im Gegensatz dazu ließen sich in dem noch nicht verbesserten Teil des Grabens keine Fische nachweisen, hier will der ASV aktiv werden.

Der erste Vorsitzende Bernd Schlüsche freute sich über eine konstante Zahl von etwa 300 Mitgliedern. Das Jugendzeltlager war sehr gut besucht, viele Eltern und Kinder erlebten drei spannende Tage im und am Vereinskiesteich in Wipshausen. Für 2018 gibt es schon Anfragen von Angelvereinen aus anderen Bundesländern, die auf das Camp aufmerksam geworden sind. Der Fischereilehrgang war mit 46 Teilnehmern sehr gut besucht, alle Schützlinge von Ausbilder Marcus Lüpke erzielten gute Ergebnisse, viele traten dem ASV bei. Der ASV-Naturschutzbeauftragte Jens Fieser berichtete von einem tollen Erfolg: Der Biber ist zurück.

Bei den Vorstandswahlen teilte Bernd Schlüsche mit, dass er nicht mehr für eine komplette Periode als erster Vorsitzender zur Verfügung steht. Alle Amtsinhaber wurden im Amt bestätigt. Einzig Gewässerwart Heinz Obermann, der aus persönlichen Gründen ausscheidet, wird durch Jan Marewski ersetzt.

Von unserer Redaktion

Meinersen Besondere Höhepunkte für Jung und Alt - Kulturverein Hillerse startet mit Party ins Jubiläumsjahr
07.03.2018
09.03.2018