Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Feuerwehr rettet Katze aus Güllebehälter
Gifhorn Meinersen Feuerwehr rettet Katze aus Güllebehälter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.06.2018
Ungewöhnlicher Einsatz: Die Feuerwehr Ettenbüttel rettete eine Katze aus einem Güllebehälter. Quelle: Feuerwehrpressestelle Meinersen
Anzeige
Ettenbüttel

Kinder hatten die Katze entdeckt und schließlich die Feuerwehr alarmiert. Diese musste feststellen, dass ein Begehen des ausgetrocknet wirkenden Behältnisses nicht möglich war. „Tests mit einer Leiter zeigten, dass die Oberfläche zwar ausgetrocknet wirkte, auf Druck aber nachgab“, so Einsatzleiter Christopher Bendowski.

Sieben Feuerwehrleute im Einsatz

Mit zwei Fahrzeugen und sieben Mann war die Wehr ausgerückt. Zunächst versuchten die Brandschützer, das Tier in einen mit Katzenfutter gefüllten Tierkäfig zu locken. Das verängstige Tier machte keine Anstalten, in den Käfig zu klettern. Anschließend umwickelten die Feuerwehrleute eine Steckleiter mit einem Schlauch, um so einen Steg zu bauen. Diesen ließen sie in das Behältnis hinab und wiesen der Katze mit einem Wasserstrahl dezent den Weg.

Anzeige

Diese erklomm dann auch den Steg und war sofort – offensichtlich entkräftet, aber ansonsten wohlauf – im Unterholz verschwunden. Nach einer guten halben Stunde konnte die Wehr wieder einrücken.

Von unserer Redaktion

Anzeige