Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Alpakas: Wanderung mit sanften Tieren
Gifhorn Meinersen Alpakas: Wanderung mit sanften Tieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 14.08.2019
Los geht's: Ohne Scheu nahmen die Ferienkinder die Alpakas an die Leine und starteten ihre Wanderung in Richtung Feldmark. Quelle: Hilke Kottlick
Böckelse

„Jeder von euch darf ein Alpaka führen“, klärt Simone Buchholz gleich zu Beginn die aufgeregte Gruppe auf. Die Kinder stehen am Zaun zur Weide. Ebenso neugierig wie die Mädchen und Jungen vor dem Gatter sind die Gesellen dahinter – es ist die Alpaka-Herde von Simone Buchholz in Böckelse. Zwei- und Vierbeiner warten ungeduldig auf den Startschuss. Alpaka-Wanderung ist angesagt – eine ganz besondere Ferienspaß-Aktion in der Samtgemeinde Meinersen.Vorher sind jedoch noch Streicheleinheiten gefragt. „Sind die weich!“, rufen die Mädchen und freuen sich über die „Wollknäuel“.

Ferienspaß in Böckelse: Sieben Mädchen und Jungen machten sich mit Simone Buchholz auf zur Alpaka-Wanderung.

„Sieben Kinder sind heute dabei“, klärt Simone Buchholz auf. „Mehr als 30 Jungen und Mädchen hatten sich im Vorfeld zu dieser Ferienspaßaktion angemeldet“, freut sie sich über das große Interesse. Keiner soll enttäuscht sein – also hat die Herrin der Apaka-Herde drauf gesattelt und zwei weitere Wanderungen in Begleitung der kleinen Kamele angeboten.

Kopfhalfter

Damit sich die Alpakas, die aus den südamerikanischen Anden stammen, auch sicher führen lassen, sind erst noch einige Vorbereitungen erforderlich. Jedes Tier erhält ein Kopfhalfter, an dem eine Führleine befestigt wird. Die Kinder Henri, Mika, Jordan, Lina, Valerie, Jarla und Luca müssen dann auch nicht mehr lange warten. Simone Buchholz führt die Alpakas Jack, Frieda, Gloria, Gerda, Jameica, Jane und Rose einzeln zu ihnen. „Nehmt den Führstrick erstmal schön kurz“, empfiehlt sie den jungen Mini-Kamel-Führern – dadurch entsteht offenbar nicht nur enger Kontakt von Mensch zu Tier, die Kinder haben die beinahe gleich großen Tiere auch sicher im Griff.

Nur unten Zähne

„Beißen die?“, fragt eines der Mädchen. „Das geht nicht“, antwortet Simone Buchholz. Als Pflanzenfresser haben sie nur unten Zähne und oben eine feste Kauplatte.“ Das Gatter wird geöffnet, recht unruhig drängen Kinder und Alpakas zugleich nach draußen. „Stellt euch nicht dahinter, sie treten manchmal aus“, warnt Simone Buchholz. Sie greift sich die Alpaka-Dame namens Jane und stellt fest: „Jane ist die Anführerin der Gruppe, also geht sie vorn.“

Tiergestützte Therapie

Los geht es. Diszipliniert marschieren Zwei- und Vierbeiner durch das Dorf. Wie selbstverständlich übernehmen die Kinder mutig die Verantwortung für die ihnen völlig fremden Tiere. Schnell kehrt Ruhe ein. „Da werden selbst hibbelige Kinder ruhig“, sagt Simone Buchholz. Sie bietet nicht das erste Mal eine Alpaka-Wanderung an. Sie weiß, dass die kleinen flauschigen Kamele – auch Pakos genannt – wegen ihre ruhigen und friedlichen Wesens in Europa längst in der tiergestützten Therapie eingesetzt werden.

Ziel ist die Feldmark

Die kleine Karawane zieht langsam durch Böckelse. „Unser Ziel ist die Feldmark“, erfährt die Gruppe. Sie Kinder freuen sich – auf eine etwa zweistündige Wanderung in Begleitung von kleinen Kamelen, die vertrauensvoll neben ihnen traben und mit großen Augen alles betrachten, was ihnen da so auf Wald- und Wiesenwegen begegnet.

Von Hilke Kottlick

Umweltfreundlich, elegant, kreativ: Silke Dübel aus Isenbüttel hat sich ihre Ideen im deutschen Designregister patentieren lassen – sie verarbeitet alte Fahrradschläuche auf wertvollen Ledertaschen.

14.08.2019

Knapp 50 Jahre nach der Brand-Katastrophe: Mit Aufforstung wurde dem Wald wieder auf die Sprünge geholfen

14.08.2019

Im April 1944 stürze bei Bokelberge ein amerikanischer Bomber ab. Neun Insassen konnten sich per Fallschirm retten, ein Soldat schaffte es nicht mehr. Nun ist ein Spezialteam aus Amerika dabei, Überreste zu finden.

13.08.2019