Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen So geht es mit der Minigolfanlage weiter
Gifhorn Meinersen So geht es mit der Minigolfanlage weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 05.11.2019
Wechsel auf der Minigolfanlage in Ettenbüttel: Bürgermeister Horst Schiegeries (l.) veraschiedete Alois Helmig als Betreiber, Vize-Gemeindedirektor Lutz Hesse (r.) begrüßte Ilona Wagner als seine Nachfolgerin. Quelle: Chris Niebuhr
Ettenbüttel

Wo einst Oberkommissar Derrick zum Minigolfschläger griff, lenkt nun Ilona Wagner als neue Betreiberin die Geschicke. Sie wurde jetzt als Nachfolgerin von Alois Helmig auf der Ettenbütteler Minigolfanlage vorgestellt. Und während Schauspiellegende Horst Tappert dort vor Jahren ein paar Bahnen spielte, hat Helmig in 14 Jahren als Chef der Anlage nie selbst dort Minigolf gespielt.

Nun ist endgültig Schluss

Dafür habe er einfach kein Händchen gehabt, sagte er nun bei seiner Verabschiedung. Helmig hatte die Anlage im Jahr 2005 übernommen. Jetzt beendete er seine letzte Saison dort, zieht in ein paar Wochen nach Bremerhaven. Seine Nachfolgerin Ilona Wagner habe er quasi „selbst ins Spiel gebracht“. Die beiden kennen sich gut, die Ettenbüttelerin Ilona Wagner (57) hat Helmig schon oft geholfen auf der Anlage in den vergangenen Jahren. Sie sagte: „Das hat mir immer viel Spaß gemacht. Daher steige ich jetzt als Betreiberin ein.“ Zu Ostern startet in Ettenbüttel immer die neue Saison. Im kommenden Jahr wird Ilona Wagner dann erstmals die Anlage an der Aller eröffnen. Helmig wird ihr zunächst noch mit ein paar Tipps dabei zur Seite stehen.

Bürgermeister Horst Schiesgeries nutzte die Gelegenheit, Helmig für sein langjähriges Engagement mit einem Präsentkorb zu danken. „Du hast das Angebot hier vor Ort bereichert, Rat, Verwaltung und die Bürger sind dir dankbar, dass du so lange durchgehalten hast“, sagte Schiesgeries. Der Bürgermeister lobte Helmig für seinen Einsatz mit „viel Herzblut“ auf der Ettenbütteler Minigolfanlage. Alles sei immer zur vollen Zufriedenheit der Gemeinde gelaufen.

Von wo die Besucher kommen

Helmig habe sein Engagement dort mehrfach verlängert. Schiesgeries sei zudem froh, mit Ilona Wagner nun auch gleich eine Nachfolgerin zu haben. Die Gemeinde wolle den Menschen in der Region schließlich auch etwas bieten, die Anlage werde gut angenommen – auch von Besuchern aus den Nachbarkreisen Celle, Peine und der Stadt Braunschweig. Ilona Wagner wünschte der Bürgermeister dann zur Amtsübernahme alles Gute und viel Spaß an der Sache. „Es ist auch ein besonderer Dienst, an den Wochenenden für die Menschen da zu sein“, meinte Schiesgeries.

Das ist ein Alleinstellungsmerkmal

Die Ettenbütteler Minigolfanlage war in den 1970er-Jahren entstanden mit Hilfe des Tabakkonzerns British American Tobacco (BAT). Ettenbüttel war seinerzeit durch die Anlage, den benachbarten Bootsanleger und einen Fahrradverleih durchaus zu einem touristischen Magneten geworden. Auch Schauspieler Horst Tappert (bekannt vor allem durch seine Rolle als Derrick im ZDF) verbrachte dort Zeit. Später dann nach dem Ende des Engagements von BAT ebbte die Besucherflut etwas ab. Doch auch heute noch verfügt die Gemeinde Müden mit der Minigolfanlage im Landkreis Gifhorn abgesehen von der Spielmöglichkeit am Tankumsee über ein Alleinstellungsmerkmal.

Von Chris Niebuhr

Einmal im Jahr veranstalten die Hillerser Schützen einen Königsball, der allen Interessierten offensteht. Das diesjährige Motto der Königsballtruppe überraschte.

03.11.2019

Am Samstag zwischen 7.30 Uhr und 20.15 Uhr nutzten bislang unbekannte Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses im Hillerser Sandweg aus und machten Beute.

03.11.2019

Eimerfestspiele, das sind Feuerwehr-Wettkämpfe nach alten Regeln. Dabei geht es aber nicht nur um den Sieg, wie in Hahnenhorn wieder deutlich wurde – obwohl sich der Gewinner am Ende natürlich trotzdem freut.

01.11.2019