Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Die Folgen der Vollsperrung auf der B 188
Gifhorn Meinersen Die Folgen der Vollsperrung auf der B 188
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 24.04.2018
Umleitungsstrecken im Überblick: Der Verkehr auf der B 188 wird über B 214 und L 320 umgeleitet, Autofahrer in Richtung Süden ab Müden über die L 299 nach Ahnsen und von dort aus über die Umleitungsstrecke der B 188. Quelle: googlemaps/Christian Opel (Montage)
Anzeige
Meinersen


Wer von Westen kommt, wird bereits am Kreuzkrug auf der Bundesstraße 214 in Richtung Süden geschickt und dann über die Landesstraße 320 durch Hillerse, Leiferde und Ribbesbüttel zur B 4 geleitet, von wo aus es nach Gifhorn weiter geht. Wer nach Westen will, fährt die umgekehrte Route. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr weist darauf hin, dass zwar der Linienbusverkehr ebenfalls von der Sperrung betroffen ist, aber der Radweg entlang der B 188 weiter nutzbar bleibt, die Radfahrer werden abgesichert an der Baustelle vorbei geführt.

Wer von Ettenbüttel kommend auf der Landesstraße 283 Richtung Süden will, wird ab Müden über die Landesstraße 299 nach Ahnsen geschickt und dann über die B 188 zum Kreuzkrug, wo er über die B 214 und die L 320 auf der selben Umleitungsstrecke landet wie der West-Ost-Verkehr. Auch diese ausgeschilderte Umleitung gilt entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Anzeige

Baumfällarbeiten waren der Startschuss

Der Kreiselbau hatte im Februar mit dem Roden der Bäume an der Kreuzung begonnen. Geplant ist ein Rundverkehr von 45 Metern äußerem Durchmesser, die Kosten von geschätzt 650.000 Euro teilen sich Land und Bund, weil hier die Kreuzung einer Landes- und einer Bundesstraße umgebaut wird.

Von unserer Redaktion

Anzeige