Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Wie Adventsgestecke mit Hilfe eines Profis noch schöner werden
Gifhorn Isenbüttel Wie Adventsgestecke mit Hilfe eines Profis noch schöner werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.11.2019
Kreatives Miteinander: Unter professioneller Anleitung gestalteten Wettmershägerinnen mit dem Bürgerverein Adventsgestecke. Quelle: Ron Niebuhr
Wettmershagen

Der Wunsch nach Verkehrsberuhigung im Dorf ließ die Wettmershäger enger zusammenrücken. Der Bürgerverein um Friedrich Riesenberg-Witte möchte die gestärkte Gemeinschaft übers inzwischen erreichte Ziel hinaus fürs Dorf bewahren. Dazu schiebt er immer wieder Aktionen an. Jetzt traf man sich zum Gestalten von Adventsgestecken.

Das sind gute Voraussetzungen

Für die Aktion konnte der Vorstand des Bürgervereins Margitta Hormann gewinnen. Die war wie gemacht für den gut zweistündigen Workshop im Haus der Vereine, blickte sie doch auf wohl gut ein Vierteljahrhundert Berufserfahrung als Floristin zurück. „So wird das Ganze gleich viel professioneller. Und mehr Spaß macht es auch, als wenn jeder für sich allein zuhause herumwerkelt“, sagte Katharina Smetana aus dem Vereinsvorstand.

Was dabei heraus kommt

Der hatte für einige Naturmaterialien zum Basteln gesorgt, anderes brachten die Teilnehmerinnen selbst mit. Schließlich sollte der Workshop bei Kaffee und selbst gebackenen Keksen ja allen die Chance bieten, mit ein wenig Hilfe von Hormann, die inzwischen im Ruhestand ist, eigene Ideen zu verwirklichen. „Es kommen individuelle Gestecke dabei heraus“, bemerkte Smetana eine große kreative Vielfalt im Haus der Vereine. Keine Spur vom üblichen Einerlei aus vier Kerzen, etwas Tannengrün und ein paar roten Schleifen, das oft auf Weihnachts- und in Einkaufsmärkten angeboten wird.

Wertvolle Tipps vom Profi

Doris Rademacher hat sich zuhause schon mal daran versucht, das eine oder andere Adventsgesteck zu gestalten. „Aber so gut wie hier habe ich das nie hinbekommen“, freute sie sich über die Tipps der ehemaligen Floristin. Die stand den Wettmershägerinnen mit Rat und Tat zur Seite: Wie wickelt man den Draht? Wie steckt man Kerzen in den Kranz, so dass sie auch über den ersten Advent hinaus nicht umkippen? Hormann weihte die Teilnehmerinnen gern in die Kunst ein, wirkungsvolle Adventsgestecke zu gestalten. „Es macht mir Spaß, mein Wissen weiterzugeben. Ich hoffe, dass alle genauso viel Spaß haben, etwas von mir zu lernen“, sagte sie.

Fantasievolle Ideen

Die Hoffnung bewahrheitete sich. Keinen Zweifel daran ließen die vielen prächtigen Gestecke aufkommen. Monika Bartrams Gesteck thronte während des Workshops noch auf einem Plastikeimer. „Den ersetze ich zuhause durch einen Glaszylinder mit LED-Lichtern. Das sieht bestimmt toll aus“, sagte sie. Auch Bartram dankte Hormann für die Hilfestellung: „Allein hätte ich das nicht hingekriegt“, betonte sie. Gestalterisch übrigens ist bei Gestecken nur eine Grundregel zu beherzigen: „Sie sollten sich nach innen verjüngen“, erklärte Hormann. Die weitere Dekoration sei dann reine Geschmackssache. „Mit etwas Fantasie ist alles möglich“, sagte sie.

Und so geht’s weiter

Weitere Aktionenvom Bürgerverein sind fürs kommende Jahr vorgesehen. Ein Workshop mit einer professionellen Fotografin steigt im Januar und ein Bürgerfrühstückrichtet der Verein im Februar aus.

Von Ron Niebuhr

Die Grundschule Wasbüttel ist schon lange Umweltschule. Und seit Februar hat sie im Ganztagsangebot eine Upcycling-AG, in der aus Gebrauchtem Neues entsteht. Und das ist noch nicht alles.

28.11.2019

Bauland ist knapp, die Nachfrage viel höher als das Angebot. Auch in Calberlah. Trotzdem gibt es Kritikpunkte an der Ausweisung eines neuen Baugebiets Am Damm.

27.11.2019

62 Stände, Tausende Gäste und ein großes Angebot: Am Samstag öffnet der Weihnachtsmarkt in Wasbüttel. Mit den Erlösen wollen Ehrenamtliche krebskranken Kindern helfen – und auch andere Freiwillige können noch etwas Gutes tun.

28.11.2019