Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Heino Fründt feiert 80. Geburtstag
Gifhorn Isenbüttel Heino Fründt feiert 80. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:08 30.06.2019
Ein profunder Kenner von Geschichte und Geschichten: Ehrenbürgermeister Heino Fründt wird heute 80 Jahre alt. Quelle: Foto: Gemeinde Wasbüttel
Wasbüttel

Wasbüttels Ehrenbürgermeister Heino Fründt wird am Montag 80 Jahre alt – mit 40 Jahren war er in die Kommunalpolitik eingestiegen und wurde kurz darauf zum Bürgermeister gewählt. Dieses Amt bekleidete er genau 20 Jahre – für Wasbüttel eine segensreiche Zeit, wie ehemalige Mitstreiter meinen.

Der gebürtige Wasbütteler wuchs auf dem Hof seiner Eltern auf. Seinen Vater lernte er erst mit zehn Jahren kennen, als dieser 1950 aus russischer Kriegsgefangenschaft nach Hause kam. Nach der Grundschule in Wasbüttel wechselte Fründt aufs Gymnasium in Wolfsburg, verbunden mit den Strapazen des Zugfahrens: Erst mit dem Rad nach Calberlah zum Bahnhof, von dort weiter nach Wolfsburg. Nach der Schule begann der Jubilar eine landwirtschaftliche Ausbildung und besuchte die Landwirtschaftsschule in Meinersen.

Abendschule sorgt für beruflichen Aufstieg

Von der Landwirtschaft wechselte Fründt zu Volkswagen: Durch Abendschule und Selbststudium schaffte er den beruflichen Aufstieg und bildete dort zahlreiche Nachwuchskräfte aus.

Schon früh wurde Heino Fründt in den Vereinen aktiv: Schützenverein, Freiwillige Feuerwehr, MTV und Gemischter Chor zählen ihn bis heute zu ihren Mitgliedern, und für jedes Jubiläum verfasste der profunde Kenner von Geschichte und Geschichten aus Wasbüttel eine Chronik. Zurzeit wirkt er mit an der Dorfchronik zum 1000-jährigen Jubiläum.

Viele Bauvorhaben umgesetzt

In Fründts Zeit als Bürgermeister von 1981 bis 2001 wurden viele Bauvorhaben umgesetzt, rund um die Grundschule entstand das Ensemble aus Sporthalle, Bürgertreff, Kindergarten, Sportplätzen, Schützenheim Tennisplätzen und Feuerwehrhaus. Zeitgleich wuchs das Dorf durch die Ausweisung von Baugebieten um fast 800 Einwohner. All das trug dazu bei, dass Wasbüttel im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ immer wieder zu den schönsten Dörfern Niedersachsens gekürt wurde.

Dem Nachfolger gut gefülltes Gemeindesäckel übergeben

Das alles hat viel Geld gekostet, aber Fründt verlor nie eine gesunde Kassenlage aus dem Blick. Und so konnte er seinem Nachfolger Lothar Lau ein gut gefülltes Gemeindesäckel übergeben.

Für seine Verdienste wurde Fründt bei seiner Verabschiedung am 2. November 2001 vom Gemeinderat zum Ehrenbürgermeister ernannt.

Von unserer Redaktion

Im Vorfeld der Wahl gab es noch einmal ein Wortgefecht zwischen den Fraktion, dann fiel das Votum aber eindeutig aus: Dr. Ralf May ist neuer stellvertretender Bürgermeister.

29.06.2019

In der Kiste talwärts sausen, das gefiel dem Nachwuchs. Die Rollenrutsche war aber nur eine der Attraktionen am Familientag des SV Grün-Weiß Calberlah.

29.06.2019

Glückshormone gehören zum Zumba dazu. Susanne Mahlmann hat aber noch mehr Gründe, warum sie mit ihrer Gruppe vom SV Calberlah diese Sportart bei Sport am Tankumsee auf der großen Bühne präsentieren will.

25.06.2019