Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Unternehmerfrauen paddeln mit Spaß und Elan
Gifhorn Isenbüttel Unternehmerfrauen paddeln mit Spaß und Elan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 07.06.2019
Intensives Training mit viel Spaß: Die Unternehmerfrauen im Handwerk bereiten sich auf die Drachenbootregatta vor. Quelle: Yvonne Droste
Isenbüttel

Mit jeder Menge Elan, lachend und strahlend gingen die 18 Unternehmerfrauen in ihr erstes Drachenboot-Training für das von der AZ präsentierte Familien-Event „Sport am Tankumsee“, das am Sonntag, 30. Juni, stattfindet. „Als einziges reines Frauenboot rechnen wir uns natürlich nicht sehr große Chancen aus“, sagt Christina Roth, Unternehmerin und Geschäftsführerin der Mühlenviertel GmbH, augenzwinkernd. „Aber für uns zählt der Spaß.“

Zum weiten Mal am Start dabei

Die Frauen, die allesamt im Verband „Unternehmerfrauen im Handwerk – Arbeitskreis Gifhorn“ organisiert sind, gehen im Drachenboot bei Sport am Tankumsee zum zweiten Mal an den Start. Außerdem werden sie an der Promenade einen Stand haben, an dem sie sich und ihre Arbeit vorstellen. „Wir sind selbstständige Handwerkerinnen, Töchter oder Ehefrauen selbstständiger Handwerker“, erklärt Christina Roth.

Monatliche Treffen

Die Ziele ihres Verbandes sind, Unternehmerfrauen als Führungskräfte zu stärken, ihre Aus- und Weiterbildung sowie den Informationsaustausch untereinander zu fördern. Dafür treffen sie sich monatlich für entweder einen Vortrag, ein Seminar oder sportliche Veranstaltungen wie das Drachenboot-Paddeln, Infos gibt es unter Tel. 0178-4647743 oder im Internet unter www.ufh-gifhorn.de.

Noch Platz für ein Team

Wie die Frauen Stechpaddel und Drachenboot optimal nutzen und möglichst hohe Geschwindigkeiten auf dem Tankumsee erreichen, das zeigt ihnen Thorsten Müller. Er ist Organisator des Drachenbootrennens und seit vielen Jahren Trainer für gemeldete Drachenboot-Teams. „Es ist übrigens noch Platz für ein weiteres Team“, teilt Müller mit. Denn eine Mannschaft habe abgesagt. Wer Interesse hat, sollte mindestens 18 Paddler mitbringen, wobei mindestens vier davon Paddlerinnen sein müssen, und sich per E-Mail bei Thorsten Müller unter thorsten.mueller@isenbuettel.de melden. Trainer und Drachenboot würden gestellt.

Von Yvonne Droste

Er hat sich kein schuldhaftes Fehlverhalten vorzuwerfen, und eine Begründung von CDU und Gruppe UWG/Plagge steht immer noch aus: Phillip Passeyer (SPD) soll als stellvertretender Bürgermeister abgewählt werden. SPD und Grüne fragen nach dem Grund.

06.06.2019

Gutes Wetter, gute Regatten: Von einem spannenden Renn-Wochenende der Optimisten auf dem Tankumsee berichtet der Wassersport-Club Gifhorn.

08.06.2019

Im Rahmen des einjährigen Pilotprojekts „Bewegungsförderung in der Kita“ hatte die VfL-Fußballschule Kinder der Isenbüttler Kita Wendehof eingeladen – und da war das Staunen groß.

04.06.2019