Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Übernachtungsrekord am Tankumsee
Gifhorn Isenbüttel Übernachtungsrekord am Tankumsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 12.04.2019
Tolle Saison: Vorsitzende Diana Müller zog eine positive Jahresbilanz für den Fremdenverkehrsverein Tankumsee.  Quelle: Ron Niebuhr
Isenbüttel

Zu verdanken sei die unterm Strich tolle Saison dem „ganz heißen Sommer“, erklärte Müller. Niedersachsenweit habe man 45 Millionen Übernachtungen verbucht. Das entspreche einem Plus von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Homepage auf Englisch

Und auch in der Samtgemeinde lief es erstklassig. So berichtete Müller von 54.000 Übernachtungen und einer Auslastungsquote von sehr guten 27,7 Prozent. 2017 waren es 22 Prozent, kreisweit 2018 nur 23,4 Prozent. Ein Plus sei zudem bei der Zahl ausländischer Gäste zu verzeichnen: „Da kann es sich für die Betriebe durchaus lohnen, ihre Internetpräsenz auch auf Englisch anzubieten“, empfahl Müller.

Einziger Wermutstropfen sei die sinkende Aufenthaltsdauer: „Wir haben zwar immer mehr Gäste. Die bleiben aber immer kürzer. Das bedeutet letztlich mehr Aufwand für uns“, sagte die Vorsitzende.

Viel Kaufkraft

Telse Maria Kähler ergänzte die Zahlen der Erlebniswelt Tankumsee. Die profitierte stark vom heißen Sommer: „Es ist traumhaft gelaufen. Der See hatte an einigen Tagen bis zu 15.000 Besucher, in der gesamten Saison waren es wohl mehr als 250.000“, sagte sie. Tagesgäste wie auch Urlauber brächten „eine Menge Kaufkraft in unsere Samtgemeinde“.

Der Fremdenverkehrsverein hat 2018 einen neuen Image-Flyer herausgebracht. Den Familientag am Tankumsee bereicherte er mit Glücksrad, Strandspielzeug, Lesezelt und Tierflüsterin. Beim Tag der Begegnung in Isenbüttel war der Verein mit Luftballonwettbewerb und Infostand vertreten. Man bot eine Fahrradtour durch die Büttelei an. Und auch beim Isenbütteler Adventsmarkt mischte man kräftig mit. Zum neuen Schriftführer wählte die Jahresversammlung Jürgen Schaffirus, zum Kassenprüfer Henning Müller.

Sanfter Tourismus

2018 verlief erfolgreich für den Fremdenverkehrsverein Tankumsee Samtgemeinde Isenbüttel. 2019 möchten Vorsitzende Diana Müller und ihr Team daran anknüpfen. Geschäftsführerin Telse Maria Kähler gewährte Einblick in die Saisonplanung unterm Motto „Sanfter Tourismus“.

Den Auftakt macht für den Fremdenverkehrsverein am 28. April der Familientag des Tankumsees. „Wir nutzen ihn, um unser Image aufzupolieren“, sagte sie. Neben Infos soll es einen Flugwettbewerb geben. „Allerdings ohne Luftballons. Denn wir möchten nicht unnötig dazu beitragen, dass Müll erzeugt wird“, sagte sie. Stattdessen sei an Flugzeuge aus Balsa-Holz gedacht. Zudem können sich die Besucher fotografieren lassen - und Abzüge davon gleich mitnehmen.

Birding-Tour

Eine Vogel-Rad-Wanderung ist für 19. Mai vorgesehen. Lutz Bschlangaul hat die Tour ausgearbeitet. Sie führt ganz gemütlich zum Sitz der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft und macht überall halt, wo es etwas zu entdecken gibt. „Birding-Touren liegen voll im Trend“, sagte Kähler. Sie seien eine Attraktion für Feriengäste und Einheimische, die vom Alltag abschalten möchten.

Auch soll es im Sommer ein Kinderferienprogramm am Tankumsee geben. „Dafür suchen wir noch Freiwillige, die sich mit Ideen und Tatkraft einbringen“, so Kähler. Geplant ist, eine Blumenwiese anzulegen. „Alle reden vom Bienensterben. Wir möchten etwas dagegen tun“, sagte Kähler. Und man wolle nicht nur eine Wiese schaffen, sondern auch mit Infotafeln die Hintergründe erläutern. Im Herbst wolle man den Tourismustag in Stade besuchen und im Winter das Miteinander im Verein mit Boßeln oder Grünkohlwanderung pflegen. „Und beim Lebendigen Adventskalender sind wir auch wieder mit dabei“, sagte Kähler.

Von Ron Niebuhr

Oktoberfest mitten im Frühling: Der Isenbütteler Caterer Roth hat gute Erfahrungen damit gemacht. Und deshalb hat er für die Frühlingswiesn in diesem Jahr noch einen dritten Veranstaltungstag drangehängt. Nach zwei zünftigen Abenden am Freitag und Samstag, 26. und 27. April, lädt er für Sonntag, 28. April, zum Frühschoppen ein. Stargäste sind die Wildecker Herzbuben.

11.04.2019

In lockerer Runde von früher erzählen – das hat sich das neue Erzählcafé des Dorflebens Wasbüttel auf die Fahne geschrieben. Bei der Premiere ging es um die Molkerei im Dorf.

13.04.2019

Ostern kann kommen. Zumindest wenn es nach den Allerbüttelern geht. Denn die machten ihren Dorfmittelpunkt, den Platz vor der Alten Schule, jetzt fit für die Festtage. Dafür sorgte der Dorf- und Kulturverein mit den kreativen Basteleien einer Kinderschar.

09.04.2019