Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Betreiber-Rücktritt bedeutet nicht das Aus fürs Projekt
Gifhorn Isenbüttel Betreiber-Rücktritt bedeutet nicht das Aus fürs Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 29.11.2019
Kletterturm am Tankumsee: Der Rücktritt des Betreibers bedeutet nicht das Aus fürs Projekt. Quelle: KristallTurm
Isenbüttel

Auch wenn Monkeyman nicht mehr als Betreiber für den Kletterturm am Tankumsee fungiert, bedeutet das nicht das Aus des Projekts. Das betont Dr. Andreas Ebel, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Tankumsee-Gesellschaft, auf AZ-Anfrage.

Am Donnerstag hat die No-Limit Gesellschaft, zu der der Monkeyman als geplanter Betreiber des Kletterturms am Tankumsee gehört, die Tankumsee-Gesellschaft über den Rücktritt von ihrem Pachtvertraginformiert. Und nahezu zeitgleich die Öffentlichkeit, wie Ebel mitteilt. „Der Rücktritt erreicht uns zu einem Zeitpunkt, an dem die bebauungsplantechnischen Voraussetzungen erstellt und die politischen Entscheidungswege vor Ort für die Realisierung des Kletterturmes positiv zu bewerten sind“, geht Ebel auf die aktuelle Situation ein. „Die Erklärung wird nun juristisch überprüft. Diese Überprüfung bleibt abzuwarten.“ Ob der Rücktritt überhaupt wirksam sei, sei dahingestellt, so Ebel. Ein Aus für das Projekt bedeute es nicht, „egebenenfalls muss ein neuer Betreiber gesucht werden“.

Die Geschichte vom Kristallturm am Tankumsee

Am Tankumsee soll ein Kletterturm – der sogenannte Kristallturm – entstehen. Alle Berichte dazu lesen Sie hier.

* 7. November 2019: Warum die SPD gegen und die CDU für den Kristallturm ist

* 17. Oktober 2019: Start des „Kristallturm-Projekt“ am Tankumsee steht weiter in den Sternen

* 21. Mai 2019: Erlebniswelt Tankumsee: Bereit für 2019!

* 27. April 2019: Bebauungsplan für Kristallturm in Arbeit

* 19. März 2019: Was sich die Anwohner für den Tankumsee wünschen

* 2. Februar 2019: SPD lehnt Seilbahn ab und fordert Verkehrsgutachten

* 3. Januar 2019: Kristallturm: Jetzt soll ein Verkehrsgutachten her

* 4. November 2018: Warum der Kristallturm am Tankumsee erst später kommt

* 4. September 2018: Baustart für Kristallturm erst im nächsten Jahr

* 24. Juli 2018: Bau des Kletterturms verzögert sich noch

* 17. Mai 2018: Die Knüller-Attraktion Kristallturm ist bestellt

* 20. April 2018: Der Tankumsee bekommt einen Kletterturm

Von Christina Rudert

Weil sich das Projekt Kletterturm am Tankumsee um mittlerweile zwei Jahre verzögert, steigt der Betreiber Monkeyman aus. In seiner Pressemitteilung kritisiert er die Verantwortlichen der Tankumsee-Gesellschaft für „verantwortungsloses Vorgehen“.

28.11.2019

Gemeinsam macht’s einfach mehr Spaß. Und dank professioneller Unterstützung gelingt’s auch noch besser. Der Bürgerverein Wettmershagen hat zum Bastelnachmittag eingeladen. Tolle Dinge sind dabei herausgekommen.

28.11.2019

Die Grundschule Wasbüttel ist schon lange Umweltschule. Und seit Februar hat sie im Ganztagsangebot eine Upcycling-AG, in der aus Gebrauchtem Neues entsteht. Und das ist noch nicht alles.

28.11.2019