Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel So spannend ist ein Kita-Ausflug in die VfL-Welt
Gifhorn Isenbüttel So spannend ist ein Kita-Ausflug in die VfL-Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.06.2019
Das war vielleicht aufregend: Die künftigen Schulkinder der DRK-Kita Wendehof besuchten das VfL-Stadion, trainierten wie die Profis und erlebten den magischen Moment des Einlaufs auf den „heiligen Rasen". Quelle: privat
Isenbüttel

Das war vielleicht aufregend für die sieben künftigen Schulkinder aus dem Isenbütteler DRK-Kindergarten Wendehof: Vier Stunden lang stellten sie das VfL-Stadion in Wolfsburg auf den Kopf, sahen in alle Ecken, trainierten mit Roy Präger und Stephan Kettner von der VfL-Fußballschule wie die Profis und erlebten das Feeling, wie die Profis auf den „heiligen Rasen“ einzumarschieren.

Bewegungsförderung in der Kita

Im Rahmen des einjährigen PilotprojektsBewegungsförderung in der Kita“ hatte die VfL-Fußballschule die Kids eingeladen. „Die Kinder hatten gefragt, wo denn Wölfi wohnt“, erklärte Kita-Leiterin Natalia Biller, wie der Ausflug zustande gekommen war – erst vor wenigen Wochen hatte das VfL-Maskottchen die Einrichtung besucht (AZ berichtete). „Leider war Wölfi am Tag unseres Besuches aber nicht zuhause.“

Darüber konnten sich die Kinder dank der Vielzahl an Eindrücken aber schnell hinweg trösten. „Wir haben erstmal mit Björn Ferneschild in der VfL-Welt gefrühstückt, der hat uns was zum Thema gesunde Ernährung erzählt“, berichtete Natalia Biller.

Zeit überzogen – weil es so spannend war

Besonders beeindruckt waren die Kinder, dass gesunde Ernährung alle Farben des Regenbogens mit sich bringt – so bunt sind Obst und Gemüse. „Das war total anschaulich.“

Dann ging’s auf den Reaktions- und Bewegungsparcours. Eine Station: Auf der Stelle laufen mit Schrittzähler. Wie viele Schritte schaffen die Kids in einer Minute? Wie viele einer der VfL-Profis, deren Werte natürlich bekannt sind? Beim Torwandschießen wurde die Ballgeschwindigkeit gemessen. Mit der originalen Einlaufmusik ging es dann aus den Katakomben auf den „heiligen Rasen“, „das war ein irres Feeling“. Stadionkapelle, ein Springseiltraining in der Turnhalle – „sogar diejenigen Kinder hatten plötzlich Spaß am Seilspringen, die das vorher doof fanden“ – kaum eine Ecke, die die Kita-Kinder nicht entdeckt haben. „Angesetzt waren drei Stunden, aber wir haben eine Stunde überzogen, so spannend war es“, lachte Natalia Biller.

Von Christina Rudert

Die kleinen Ferkel und die Oster-Küken hatten es den Besuchern besonders angetan: Beim Frühlings-Buffet gab es auf dem heilpädagogischen Bauernhof erst einen leckeren Schmaus und dann einen Rundgang.

03.06.2019

Ein 34-Jähriger ist am Sonntag im Tankumsee unter Wasser geraten – der Mann konnte trotz Reanimation nicht gerettet werden. Ein 19-Jähriger Neubokeler hat sich während des Vorfalls vorbildlich verhalten.

03.06.2019

Vermutlich bei einem Badeunfall ist am Sonntag ein 34-Jähriger im Tankumsee bei Gifhorn ums Leben gekommen. Die genauen Todesumstände werden noch untersucht.

05.06.2019