Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Es gibt schon Tickets für das letzte Wiesnbüttel
Gifhorn Isenbüttel Es gibt schon Tickets für das letzte Wiesnbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 11.12.2019
Die letzte Wiesnbüttel-Gaudi: Confect ist als Partyband mit dabei. Quelle: Veranstalter
Isenbüttel

Wenn die Band nicht auf der Bühne steht, sondern von den Tischen aus musiziert, dann heißt es am 13. Juni 2020 wieder: „Wiesnbüttel in Isenbüttel“ – und zwar zum letzten Mal. Zur finalen Auflage der großen Partyreihe beim Schützenfest in Isenbüttel ist die Party-Power-Pur-Band Confect aus Franken mit dabei.

Warum Wiesnbüttel für das Schützenfest so wichtig war

Dann endet eine Ära in Isenbüttel, denn Veranstalter Dennis Ehrhoff aus Jembke hat seinen Vertrag erfüllt und schaut etwas wehmütig, aber auch stolz auf die fünf Jahre Wiesnbüttel zurück: „In diesen fünf Jahren haben wir dann mehr als 4000 Gäste begrüßt, und das, nachdem das Schützenfest im Jahr 2015 schon zur Disposition stand!“ Damals hatte das BSC überlegt, wie man das Fest neu beleben könnte, denn die Resonanz hatte zu wünschen übrig gelassen. „Es war am Anfang zwar schwer, gerade die älteren Schützenbrüder und Schützenschwestern zu überzeugen, aber binnen weniger Wochen war die erste Auflage von Wiesnbüttel im Jahr 2016 ausverkauft – und die Freitagsdisko schlug ebenfalls ein wie eine Bombe. Es brauchte wenig Überzeugung, sondern nur die Tat“, erinnert sich Ehrhoff.

Zum Abschied hat er mit Confect eine Show- und Partyband engagiert, „mit der ich schon seit 2017 arbeiten durfte und die in Sülfeld und Rühen mehr als 2000 Gäste von ihrer Spielfreude überzeugt hat“.

Ein Abschiedsgeschenk für die Besucher

Er wünscht dem BSC, dass es dann den richtigen Weg einschlägt, einerseits Traditionen beizubehalten und andererseits neue Wege auszuprobieren. Aber vorher wird erst noch mal richtig gefeiert.

Und Ehrhoff macht ein Abschiedsgeschenk: Alle Gäste, die die Tickets für den 13. Juni, noch in diesem Jahr bestellen, zahlen pro Platz inklusive einer halben Maß Bier nur 19 Euro. Vom 1. Januar an kosten die Tickets dann wieder 23 Euro.

Die Tickets gibt es ab sofort auf www.hufe-online.de oder über den BSC Isenbüttel.

Von unserer Redaktion

Die Chancen auf ein neues Baugebiet in Isenbüttel sind gering – obwohl der Bedarf vorhanden wäre, wie die Bewerberzahlen für „Allerkamp II“ gezeigt haben. Warum das so ist, erklärt Gemeindedirektor Klaus Rautenbach im AZ-Gespräch.

10.12.2019

Die Gemeinde Isenbüttel hat die Planungen für das Baugebiet „Allerkamp II“ eingestellt. Der Lärmpegel auf der Fläche nahe der Bahntrasse ist zu hoch. Für die Grundstücke gab es bereits mehrere hundert Bewerber. Für zwei Großprojekte besteht aber noch Hoffnung.

09.12.2019

Einen Nikolaus-Auftritt der besonderen Art gab’s jetzt in Wasbüttel: Im Stohballenhaus auf der Streuobstwiese beschenkte der bärtige Geselle die Kinder – und die hatten jede Menge Spaß.

08.12.2019