Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Bei dieser Krimi-Lesung gibt’s auch viel zu lachen
Gifhorn Isenbüttel Bei dieser Krimi-Lesung gibt’s auch viel zu lachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 19.10.2018
„Tote haben kalte Füße": Hans Rath (l.) und Edgar Rai stellten den jüngsten Spross ihrer Krimi-Reihe in Isenbüttel vor. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Isenbüttel

„Wir freuen uns ganz doll, dass so viele Besucher hier sind. Und natürlich, dass Hans Rath und Edgar Rai zu uns gekommen sind“, sagten die Bücherei-Leiterinnen Andrea Lustig und Birgit Hüser. Die Autoren würden das Publikum sicherlich „fabelhaft“ unterhalten mit dem jüngsten Spross ihrer „Bullenbrüder“-Krimi-Reihe. Möglich machten die Lesung die Bücherfreunde.

Passende Weine zum Zwiebelkuchen

Das Team von Ny Linje um Cornelia Remmert etwa sorgte für passende Weine zum Zwiebelkuchen der Bücherfreunde. Die Gifhorner Bücherei Nolte brachte eine Auswahl von Werken des Autoren-Duos mit. Die konnten gleich vor Ort erworben werden. Und wer wollte, ließ sie von Rai und Rath signieren. Doch zunächst galt die volle Aufmerksamkeit den Autoren und ihrem Krimi. Sie haben ihr Teamwork übrigens mal mit einem Sachbuch begonnen: „88 Dinge, die Sie mit ihrem Kind gemacht haben sollten, bevor es auszieht“. Rath und Rai kennen sich seit zehn Jahren und sind „schon eine ganze Weile zusammen unterwegs“.

Anzeige

Start-Up Smooth Sisters

Im jüngsten Ableger der „Bullenbrüder“-Reihe geht es um das Start-Up Smooth Sisters und einen womöglich untreuen Rechtsanwalt. Mutter Brinks hält Charlie und Holger zusätzlich auf Trab, will sie doch mit einem kolumbianischen Rodeo-Reiter ihre nunmehr fünfte Ehe schließen.

Hans liest grün markierte Stellen im Skript, ich alle anderen Farben“

Rath und Rai lasen mit etwas ungleich verteilten Rollen: „Hans liest nur grün markierte Stellen im Skript, ich alle anderen Farben“, beklagte sich Rai augenzwinkernd. „Und ich frage mich jedes Mal wieder, was so schwer daran ist, alles außer grün zu lesen“, konterte Rath daraufhin schlagfertig.

Von Ron Niebuhr

Anzeige