Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel In Isenbüttel sind Kita-Plätze knapp: Politik reagiert umgehend
Gifhorn Isenbüttel In Isenbüttel sind Kita-Plätze knapp: Politik reagiert umgehend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.03.2019
Schnell gehandelt: Isenbüttels Politik stimmt für die Aufstockung von Kitagruppen. Quelle: Burkhard Heuer
Samtgemeinde Isenbüttel

Das ist eine große Herausforderung nicht nur für den Rat der Samtgemeinde Isenbüttel: Neue Baugebiete werden ausgewiesen, junge Familien bekommen Nachwuchs und auch wegen der politisch gewollten Beitragsfreiheit kommen die Gemeinden bei der Schaffung von Kindergarten- und Krippenplätzen nicht nach. Kurz: Es fehlen Krippen- und Kitaplätze. Damit beschäftigte sich der Samtgemeinderat Isenbüttel in jüngster Sitzung.

178 Anmeldungen, 106 freie Plätze

Zunächst die Fakten: In der Samtgemeinde können in diesem Jahr bei 178 Anmeldungen nur 106 freie Plätze angeboten werden. Es fehlen 48 Kiga- und 24 Krippenplätze. Zwar befindet sich gegenwärtig die neue Kita in Calberlah im Bau, doch die vier hier geplanten Gruppen reichen schon jetzt nicht aus. So beschloss der Samtgemeinderat, die ursprünglich geplante Erweiterung um zwei weitere Gruppen gleich mit zu realisieren.

Heizungssanierung soll verschoben werden

„Die Mehrkosten dafür“, so 1. Samtgemeinderat Jürgen Wisch, „belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.“ Der Rat stimmte ferner dem Vorschlag zu, in einer bestehenden Wohnung in Calberlah neue Gruppenräume zu schaffen. Die Mittel in Höhe von rund 50.000 Euro werden gedeckt, indem Heizungssanierungen in der Sporthalle Vollbüttel und in der Grundschule Wasbüttel um ein Jahr verschoben werden.

Auswahlkriterien schaffen

Doch so sehr sich Samtgemeinde und Gemeinden auch um die Schaffung neuer Kita-und Krippenplätze bemühen, man wird Anfragen ablehnen müssen. „Wir müssen deshalb Auswahlkriterien schaffen“, so Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff (parteilos) und Ratsvorsitzender Rolf Schliephacke(SPD), „die für die Eltern plausibel sind und notfalls vor Gericht Bestand haben.“ Nach engagierten Diskussionen einigte man sich auf einen Punktekatalog, der über Aufnahme oder Ablehnung entscheidet.

Bauland: Auswahlkatalog

Eng wird es in der Samtgemeinde auch in Sachen Bauland. Deshalb wird es auch hier einen Auswahlkatalog geben, der dann in Kraft tritt, wenn neue samtgemeindeeigene Baugrundstücke ausgewiesen werden.

Von Burkhard Heuer

Der Vorfall ereignete sich schon vor einer Woche, doch nun sucht die Polizei nach dem Autofahrer, der auf der Tangente einen Pedelec-Fahrer in Bedrängnis brachte.

29.03.2019

Das Sportheim Calberlah haben sich noch unbekannte Einbrecher am Donnerstag als Ziel ausgesucht. Viel zu holen gab es dort nicht. Dafür hatten Ganoven mehr Erfolg bei einem Einbruch in ein Haus in Isenbüttel.

29.03.2019

Nächster Halt: Isenbüttel: Land, Regionalverband und Deutsche Bahn haben das Signal für die Einrichtung eines Haltepunkts am Reuteranger auf grün gestellt.

28.03.2019