Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Gemeinde Calberlah hat die Bahnhofstraße 16 gekauft
Gifhorn Isenbüttel Gemeinde Calberlah hat die Bahnhofstraße 16 gekauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 24.05.2019
„Dorfmitte wiederbeleben“: Bürgermeister Thomas Goltermann (rechts) und Brauerei-Vertreter Peter Deichert präsentierten die Neuigkeit am Dienstag vor Ort. Quelle: Jörg Rohlfs
Calberlah

Gemeinsam mit Peter Deichert von der Gilde-Brauerei präsentierte Bürgermeister Thomas Goltermann diese Neuigkeit am Dienstagabend vor Ort: Nach „langen und zähen Verhandlungen“ mit dem bisherigen Eigentümer, einer Investmentgesellschaft, sei der Kaufvertrag für das 3200 Quadratmeter große Areal am Montag unterzeichnet worden. Über die Kaufsumme wird Stillschweigen bewahrt.

Voraussetzung für den Deal sei ein „mit äußerst knapper Mehrheit“ gefassten Beschluss des Gemeinderats Ende vergangenen Jahres gewesen im Anschluss an die Schließung des Hopfenspeichers.

An gastronomisch erfolgreiche Zeiten anknüpfen

Die Gaststätte soll – zusammen mit dem bislang schon gemeindeeigenen Saal – nun so bald als möglich neu eröffnen – auch um Vereinen wieder einen Versammlungsort zu geben und eine Örtlichkeit für Hochzeiten und andere Feiern im Dorf zu haben. Wie Deichert berichtet, gebe es bereits „zwei oder drei potenzielle Betreiber“. Man werde sich im Trio – Gemeinde, Brauerei und möglicher Pächter – über ein passendes Konzept unterhalten und hofft, die Gaststätte „zum Herbst“ wieder zu öffnen. Man wolle nahtlos an alte, gastronomisch erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Die Brauerei werde deshalb in den Bestand investieren.

„Wir haben ein offenes Ohr, gute Ideen sind willkommen“

Was mit dem anderen Teil der Immobilie passiert, in dem in den vergangenen 30 Jahren schon Sparmarkt, Fitnessstudio, Pizzeria und vieles andere untergebracht war, ist noch unklar: „Aber wir haben ein offenes Ohr, gute Ideen sind willkommen“, so der Bürgermeister. Interessenten (auch für die Gaststätte) könnten sich direkt bei der Gemeinde melden. Diese werde Kontakt aufnehmen zur Wirtschaftsförderung in Gifhorn und Wolfsburg, um Möglichkeiten auszuloten.

„Es ist einiges zu machen, aber die Bausubstanz ist okay“, beschreibt Goltermann den Zustand der Bahnhofstraße 16, die „kein anderer in die Hand bekommen sollte, um dort Wohnbebauung zu errichten“. Denn eine Ort brauche „eine funktionierende Gastronomie“, meint Deichert.

Von Jörg Rohlfs

Auf der Moorstraße in Isenbüttel ist am frühen Montagabend eine 16-Jährige mit ihrem Krad in den Gegenverkehr geraten. Dabei wurde die Jugendliche verletzt.

21.05.2019

Viele Landwirte setzen inzwischen auf Direktvermarktung – so auch der Familienbetrieb Hoffmann aus Wasbüttel. Wie das abläuft, schauten sich die SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch und Philipp Raulfs sowie Vize-Samtgemeindebürgermeister Jannis Gaus an der Milchtankstelle an.

21.05.2019

Auch in dieser Woche laufen in der Alten Schule in Wasbüttel wieder viele Veranstaltungen.

20.05.2019