Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Gemeinde: Ausfallbürgschaft übernehmen
Gifhorn Isenbüttel Gemeinde: Ausfallbürgschaft übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.03.2019
Bürgschaft übernommen: Isenbüttel steht dem Tankumsee im Rückvergütungs- und Getränkelieferungsvertrag mit der Wittinger Brauerei zur Seite. Quelle: Ron Niebuhr
Isenbüttel

Die Tankumsee Betriebsgesellschaft hat bereits am 1. Juli 2017 einen Rückvergütungs- und Getränkelieferungsvertrag mit der Privatbrauerei Wittingen geschlossen. Und zwar für einen Zeitraum von zehn Jahren. Im Kern gehe es darum, dass die Brauerei die rund um den See ansässige Gastronomie exklusiv mit Getränken beliefert, erläuterte Gemeindedirektor Klaus Rautenbach. Die Betriebsgesellschaft erhält dafür eine Rückvergütung.

Brauerei leistet Vorauszahlung

Darauf leistet die Brauerei eine Vorauszahlung in Höhe von 166.000 Euro. Sollten die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf allerdings geringer ausfallen als angenommen, greift die erst jetzt – fast zwei Jahre nach Vertragsschluss – von der Brauerei geforderte Ausfallbürgschaft. Die tragen Gemeinde, Samtgemeinde und Landkreis entsprechend ihrer Gesellschaftsanteile. Auf die Gemeinde Isenbüttel entfallen demnach 7,4 Prozent, was 12.328,40 Euro entspricht.

Kreis ist größter Gesellschafter

„Der Landkreis hat als größter Gesellschafter die Übernahme einer Bürgschaft bereits beschlossen, die Samtgemeinde hat noch Beratungsbedarf gesehen“, berichtete Kämmerer Jürgen Wisch. Andreas Rösler (CDU) plädierte dafür, dass sich die Gemeinde für die Betriebsgesellschaft gegenüber der Brauerei verbürgt, denn „wir müssen uns keine Sorgen machen, dass die Bürgschaft fällig wird. Und die für weitere zehn Jahre sicheren Einnahmen aus dem Vertrag kann der Tankumsee gut gebrauchen.“

Der Rückvergütungs- und Getränkelieferungsvertrag sei zwischen Brauerei und Tankumsee schon seit 45 Jahren üblich, sagte Rautenbach. Für den Finanzausschuss sprach nichts dagegen, die Bürgschaft zu übernehmen.

Von Ron Niebuhr

Isenbüttel Offene Tür in Calberlah - So kreativ kann Grundschule sein

Mittags ist die Schule aus – das war einmal. Calberlahs Grundschule setzt auf offenen Ganztagsbetrieb. Was sich dahinter verbirgt, erfuhren interessierte Besucher am Montagnachmittag beim Tag der offenen Tür.

26.03.2019

Weil ein 18-Jähriger mit seinem VW Polo einem Reh auswich, gab es vier verletzte Personen bei einem Unfall bei Calberlah.

24.03.2019

Gleich an mehreren Punkten im Dorf gibt es Probleme mit Regenwasser. Die Gemeinde Ribbesbüttel erarbeitete gemeinsam mit dem Gifhorner Wasserverband Lösungen. Was machbar ist, wurde in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses vorgestellt und diskutiert.

24.03.2019