Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Freibad senkt Preise für junge Besucher
Gifhorn Isenbüttel Freibad senkt Preise für junge Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.04.2019
Gute Nachricht: Der Eintritt ins Freibad Edesbüttel wird günstiger. Quelle: Ron Niebuhr
Edesbüttel

Zwar ausschließlich für Kinder und Jugendliche, aber immerhin. Wie André Schulz, Leiter des Fachbereichs Bauen bei der Samtgemeinde Isenbüttel, mitteilte, kostet die Tageskarte für Jugendliche ab diesem Jahr nur noch einen Euro (Vorjahr 1,20 Euro).

Der Preis für die Zwölfer-Karte wird reduziert von 13,50 auf zehn Euro, die Jahreskarte kostet 25 Euro und ist damit zwei Euro billiger als im Vorjahr. In der öffentlichen Sitzung des Samtgemeinderates am Donnerstag im Rathaus Isenbüttel hob Schulz allerdings hervor, dass die bisher eingeräumten Ermäßigungen für Jugendliche damit fortfallen.

Erhöhte Kosten für Erwachsene

Erwachsene hingegen müssen sich in dem idyllischen Freibad Edesbüttel mit leicht erhöhten Kosten anfreunden. Nachdem die Preise seit 2012 unverändert galten, werden sie 2019 von bisher drei auf 3,50 Euro für die Tageskarte angehoben, liegen preislich aber immer noch unter denen der Nachbarbäder in Wolfsburg und Gifhorn. Für die Jahreskarte zahlen Erwachsene 70 Euro (zuvor 60), die Jahreskarte für Familie kostet neu 100 Euro (vorher 90). Die Abendkarte für Erwachsene, sie gilt täglich ab 17.30 Uhr, wird von 1,50 auf zwei Euro angehoben. Erwachsene haben allerdings weiterhin die Möglichkeit, bei vorliegenden Voraussetzungen eine Ermäßigung zu beantragen.

Gutes Wetter zum Saison-Start bestellt

Wie Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff eingangs der Samtgemeinderatssitzung mitteilte, wird das beheizte Freibad Edesbüttel am 12. Mai in die neue Saison starten. „Wir haben zu diesem Termin übrigens gutes Wetter bestellt“, schmunzelte Metzlaff.

Von Burkhard Heuer

Eine gelungene Kombination in der Samtgemeindebücherei in Isenbüttel: Peter Prange las aus seinem aktuellen Roman „Eine Familie in Deutschland“, die Gifhorner Kinderkrebsfürsorge sorgte für ein reichhaltiges Frühstück dazu.

01.04.2019

„Über was kann, darf und soll ich mich aufregen? Und zwar so, dass Sie Spaß dran haben?“, fragte Werner Momsen am Samstagabend in Calberlah. Anlass war sein Gastspiel mit dem aktuellen Programm „Schaum vorm Mund“ auf Einladung von Culturbalah.

03.04.2019

Eines der Hauptthemen in der öffentlichen Sitzung des Samtgemeinderates Isenbüttel war es jetzt, wie bestmöglich dem gesetzlichen Auftrag nachzukommen ist, jedem Kind einen Kita- oder Krippenplatz zu ermöglichen.

30.03.2019