Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Die Knüller-Attraktion Kristallturm ist bestellt
Gifhorn Isenbüttel Die Knüller-Attraktion Kristallturm ist bestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 17.05.2018
Riesen-Attraktion für den Tankumsee: Der Kletterturm soll in den Ferien kommen. Quelle: KristallTurm
Anzeige
Isenbüttel

Der Kristallturm wird 16 Meter hoch und überdacht sein, über eine 180 Quadratmeter große Plattform sowie drei Ebenen und 36 Kletterelemente für Nutzer ab acht Jahre verfügen. Für Kinder zwischen vier und zehn Jahren werden neun weitere Elemente aufgebaut. An dem Flying-Fox-Seil können Nutzer vom Kristallturm zu einer Station am DLRG-Turm 200 Meter weit über den Tankumsee „fliegen“ – und wieder zurück. Die mit einer Seilwinde betriebene Riesenschaukel bekommt einen 15-Meter-Ausleger.

Spätestens Ende der Sommerferien soll der Betrieb starten

„Wir wollen es Mitte bis Ende der Sommerferien in Betrieb nehmen“, so Tankumsee-Geschäftsführer Burkhard Roozinski in einem gemeinsamen Pressegespräch mit Landrat Dr. Andreas Ebel und Lars Torster von der Kämmerei des Kreises. „Die Firma war so kulant, sie hat die ersten Elemente schon ohne Auftrag vorbereitet.“ Dieser ist laut Ebel inzwischen erteilt.

Anzeige

Nun geht es richtig los. Am Dienstag erfolgt ein Bodengutachten. Roozinski ist optimistisch, dass der Boden tragfähig genug ist, weil er sich im Laufe der Jahrzehnte gesetzt haben dürfte. Sobald die Experten grünes Licht gegeben haben, soll es ans Fundament gehen. Die Installation des Kristallturms selbst werde wohl zwei Wochen dauern.

Landkreis gewährt 700.000-Euro-Darlehen

Der Landkreis ist als Mehrheits-Gesellschafter der Tankumsee-Betriebsgesellschaft mit einem 700.000-Euro-Darlehen an Bord, so Ebel. „Es freut mich ganz besonders, dass wir das hinbekommen haben.“ Damit steigere die Gesellschaft die Attraktivität des Tankumsees.

Von Dirk Reitmeister