Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Der Allerlauf feiert großes Jubiläum
Gifhorn Isenbüttel Der Allerlauf feiert großes Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.04.2019
Allerbüttel: Der Allerlauf findet am 1. Mai zum 25. Mal statt. Quelle: Sebastian Preuß Archiv
Allerbüttel

Am 1. Mai 1995 schickte der Fußballtrainer Uwe Erkenbrecher in der Lindenstraße 22 Läufer und eine Läuferin (Nina Kraft, späterer Profi im Triathlon) zum ersten Allerlauf auf die 10.000-Meter- und 20.000-Meter- Strecken. In den Jahren danach waren sehr viele Sportler aus nah und fern auf den unterschiedlichsten Strecken unterwegs – Halb-Marathon, Viertel-Marathon und 20 Kilometer –, darunter auch viele Bezirks-, Landes- oder Deutsche Meister. Es gibt Teilnehmer, die als Kind bei dem Kinderlauf über 400 Meter starteten und heute auf der 10.000-Meter-Allerlaufstrecke unterwegs sind.

Streckenlängen seit 20 Jahren konstant

Seit 20 Jahren wurden die Streckenlängen nicht geändert. Aber der Start für den 10.000-Meter-Allerlauf findet um 10 Uhr wieder dort statt, wo 1995 auch der erste Start erfolgte, in der Lindenstraße. Allerdings nicht aus nostalgischen Gründen, sondern wegen der Straßenbauarbeiten in Allerbüttel. Die Strecke führt am Biotop Ilkerbruch entlang auf dem Radweg der Tangente und über einen Wiesenweg wieder zum Ilkerbruch, bevor es vorbei an der Schleuse zurück in Richtung Lindenstraße geht mit einer 700-Meter-langen Zielgeraden. Der 3000-Meter-Lauf startet um 9.30 Uhr auf der Dorfstraße und führt über Dorfstraße, Am Kirchfeld, Lindenstraße zur Schleuse und zurück ins Ziel auf der Lindenstraße. Die Kinderläufe der Jüngsten (Jahrgang 2009 und jünger) starten ab 11.30 Uhr ebenfalls auf der Lindenstraße. Die Siegerehrung mit einigen Sonderpreisen – für jeden 25. Zieleinlauf gibt es ein Duschhandtuch – findet auf dem Schulhof statt.

Großes Helferteam im Einsatz

Der Schützenverein als Veranstalter ist mit vielen Akteuren dabei, der DRK Ortsverein Allerbüttel schenkt, wie schon seit 24 Jahren, den Tee aus. Die Freiwillige Feuerwehr Allerbüttel begleitet und sichert die Strecke, der Dorf- und Kulturverein sorgt für Kaffee und Kuchen, das Team vom Schulland steht am Grill und das DRK Gifhorn sorgt für die medizinische Erstversorgung. Ein Helferteam von insgesamt 65 Personen sorgt für den reibungslosen Ablauf und die Verpflegung.

Anmeldungen noch möglich

Die Läufer können sich bis zum Sonntag, 28. April, unter Angabe von Name, Geburtsdatum und -Ort, Verein und Strecke per Mail unter allerlauf@t-online.de sowie am 1. Mai bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start anmelden.

Von unserer Redaktion

Aus der modernen Landwirtschaft sind sie längst verschwunden. Größere, leistungsfähigere Modelle haben sie abgelöst. Aber in Isenbüttel dürfen historische Landmaschinen beim Oldtimer-Pflugtag der örtlichen Treckerfreunde noch einmal zeigen, was in ihnen steckt.

18.04.2019

Alter Brauch und gern gepflegte Tradition: In der Samtgemeinde Isenbüttel finden auch 2019 wieder zahlreiche Osterfeuer statt. Hier die AZ-Übersicht:

17.04.2019

Seit zwei Jahren treffen sich die Ribbesbütteler einmal im Monat zum Mitbringfrühstück in der alten Schule. Das Konzept geht auf: Jung und Alt, Neubürger und Alteingesessene kommen ins Gespräch.

17.04.2019