Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Mit der neuen Buslinie zum Gratis-Kaffee
Gifhorn Isenbüttel Mit der neuen Buslinie zum Gratis-Kaffee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 10.07.2019
Attraktivität erhöht: Vertreter von Gemeinde, VLG und DRK freuen sich, dass ein Probelauf der Buslinie 182 mit neuen Haltepunkten startet. Quelle: Ron Niebuhr
Calberlah

Mit einer attraktiven Fahrplanänderung wartet die Linie 182 in der Gemeinde Calberlah als neue „Einkaufslinie“ auf. Die VLG setzt eine Idee von Bürgermeister Thomas Goltermann um. Kern davon sind zwei neue Haltepunkte: in der Mittelstraße und am Rewe-Markt. Los geht’s am Donnerstag, 15. August.

Endstation Busbahnhof

Bisher endete die im Stundentakt fahrende Linie 182 am Busbahnhof zwischen DRK-Pflegeheim, Grundschule und Sporthalle. Künftig fährt sie weiter bis zu einem noch in der Mittelstraße wohl auf Höhe von Christuskirche und Friedhof zu schaffenden Haltepunkt.

Von dort steuert der Bus dann den Rewe-Markt an. „So ergibt sich eine prima Einkaufslinie“, sagt Goltermann. Denn vom Stopp in der Mittelstraße ist es nur ein Katzensprung bis zu Sports38, Schuhhaus Salge, Heinrich’s Café oder auch der KfZ-Reparaturwerkstatt Hotop. „Man kann bequem seine Einkäufe erledigen – und stündlich mit dem Bus weiterfahren“, erklärt Goltermann.

VLG hofft auf mehr Fahrgäste

Calberlahs Bürgermeister freut sich, dass die VLG seine Idee so positiv aufgenommen hat. „Bisher ist die Linie nicht besonders gut ausgelastet“, räumt Stephan Heidenreich ein. Der VLG-Geschäftsführer ist zuversichtlich, dass sich das dank der Erweiterung um zwei attraktive Haltepunkte ändern könnte. „Wir erwarten keine Wunder. Aber ein paar Fahrgäste mehr am Tag sollten es schon sein“, sagt Heidenreich. Ob die zusteigen, bleibt abzuwarten.

Daher ist für den veränderten Verlauf der Buslinie 182 zunächst eine Probezeit von zwölf Monaten anberaumt, die gegebenenfalls auch etwas verlängert werden kann. „Wir sind auf jeden Fall sehr dankbar, dass Landkreis und Aufsichtsrat den Probelauf mittragen“, betont Heidenreich.

Während der Bus bisher 20 Minuten ungenutzt am Endpunkt der Linie verharrte, fallen für die VLG jetzt zusätzliche Betriebskosten fürs Anfahren der neuen Haltepunkte an. Für die Gemeinde entstehen keine Kosten.

Senioren und Schüler profitieren

DRK-Kreisverbandsvorstand Sandro Pietrantoni begrüßt die Erweiterung der Buslinie: „Das ist für unser Pflegeheim sehr attraktiv“, können die Bewohner so doch bequem auf Shoppingtour durch Calberlah fahren. Für Schüler aus Jelpke, Allenbüttel und Edesbüttel gelte das natürlich genauso, ergänzt Goltermann.

Von dort kommt die Linie 182 nach Calberlah. Der Bürgermeister konnte zudem die im Rewe-Markt angesiedelte Bäckerei Meyer dafür gewinnen, die neue Linie noch etwas interessanter zu machen: „Gegen Vorlage des Fahrscheines gibt es dort einen Kaffee gratis.“

Von Ron Niebuhr

Ökologische Aspekte, Gemeinschaftsräume und Klinker als Baumaterial: Das Mehrgenerationenprojekt GeNiAl hat schon ganz konkrete Vorstellungen von den geplanten Gebäuden. Und so soll es am Allerkamp in Isenbüttel weiter gehen.

08.07.2019

Tempo 70 statt 100 vor der Ortseinfahrt in Allenbüttel: Das hätte sich die Gruppe UWG/Plagge im Rat der Gemeinde Calberlah gewünscht – und hat einen entsprechenden Antrag beim Landkreis gestellt. Die Reaktion sorgte für Enttäuschung bei den Antragsstellern.

07.07.2019

Ferienzeit, Baustellenzeit: Auch die L 292 zwischen Calberlah und Sülfeld ist nun an der Reihe. Ab kommenden Montag wird die Straße saniert – unter Vollsperrung.

04.07.2019