Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Norbert Beith ist jetzt Ehrenpräsident
Gifhorn Isenbüttel Norbert Beith ist jetzt Ehrenpräsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:00 31.12.2019
Tolle Truppe: Die Königsblauen Niedersachsen glänzten 2019 wieder als sozial stark engagierte Unterstützer von Schalke 04. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Calberlah

Eine glatte Eins schrieb der Schalke-Fanclub Königsblaue Niedersachsen seinem Vorsitzenden Norbert Beith am Sonntagabend ins Zeugnis für die vergangenen zwei Jahre. Denn die Jahresversammlung wählte ihn einstimmig wieder – und machte gleich noch eine Eins mit Sternchen daraus, indem sie ihn zum Ehrenpräsidenten ernannte.

Gute Mischung gefunden

Doch zunächst einmal ließ Beith die Saison Revue passieren. „Wir haben viele tolle Aktivitäten geboten und bei einigen Veranstaltungen mitgewirkt“, sagte er. Man habe nach zwölf Fanclub-Jahren eine gute Mischung gefunden, die beim Gros der Mitglieder auf großen Zuspruch stößt. Noch mehr als ohnehin schon sollte man allerdings auch 2020 nicht wuppen, immerhin wolle man ja auch noch Spiele von Schalke 04 besuchen. Das sei und bleibe genauso ein Schwerpunkt wie die Aktivitäten, betonte Beith.

Unkomplizierte Momente

Sein persönliches Highlight der Saison war übrigens der Schalke-Tag mit neun Bewohnern des Hofsim Februar beim Spiel gegen Düsseldorf, „ganz einfach weil es mal wieder gezeigt hat, wie schön und unkompliziert das Leben doch sein kann“. Sein Wunsch an den Club: 2020 genauso weitermachen „und noch ganz viele unkomplizierte Momente miteinander verbringen".

Positives Echo bundesweit

Fürs Team Soziales berichtete Michael Hoffmeyer, dass man beim Hoffest in Isenbüttel Helfer fürs Grillen stellte, zu Nikolaus die Bewohner von Pflegeheimen in Gifhorn und Calberlahmit Keksen und Liedern überraschte und mit Der Hof Weihnachten feierte. Die sozialen Aktionen der Königsblauen fänden ein ausgesprochen positives Echo in der Fanclubszene bundesweit.

Schalker des Jahres

Das Team Organisation um Gabi Beith erinnerte an eine stattliche Zahl von Aktivitäten, die den Zusammenhalt der derzeit 75 Mitglieder noch weiter stärkte. Daneben rückten die Königsblauen zu Bundesligaspielen in Nürnberg, Gladbach und Bremen an. Wer nicht bloß die Knappen aus der Fankurve heraus anfeuert, sondern sich auch abseits von Fußballspielen im Fanclub besonders viel einbringt, wird zum Schalker des Jahres ernannt. „Diesmal ist bei uns geballte Frauenpower an der Spitze“, verwies Beith auf ein knappes Titelrennen, das letztlich Anja Lüddecke vor Christa Deubel und Gabi Beith für sich entschied.

Vorstand wiedergewählt

Mit Norbert Beith als Chef im Ring war die Jahresversammlung voll und ganz zufrieden. Und für die übrige Vorstandsriege fand sie nicht weniger Lob, wie sich in der eindeutig verlaufenen Wiederwahl zeigte. So durften auch Peter Belitz als stellvertretender Vorsitzender und Fanartikelbeauftragter, Tobias Wolski als Kassierer und Teamleiter Finanzen, Dustin Beith als Schriftführer, Günter Greisner als Beisitzer und Sponsorenbeauftragter, Jörg Greszik und Ellen Greszik als Beisitzer, Gabi Beith als Teamleiterin Organisation, Pierre Remus als Teamleiter Sport, Michael Hoffmeyer als Teamleiter Soziales, Christa Deubel und Uwe Freier als Vertrauenspersonen sowie Markus Lorenz als Webmaster weitermachen.

Von Ron Niebuhr

Auch in Wasbüttel ist der Eichenprozessionsspinner angekommen. Jetzt hatte der Bürgermeister zum Nistkastenbau für dessen Fressfeinde aufgerufen, und allerhand Bürger kamen in die Werkstatt der Gemeinde.

30.12.2019

Der Samtgemeinderat Isenbüttel beschäftigte sich mit der Beleuchtung für Radwege außerorts, mit der Zukunft des Kastanienhofs in Wasbüttel und des Freibads in Edesbüttel – letztere scheint gesichert.

27.12.2019

2,7 Millionen Euro für die Entlastungsstraße für den Försterkamp: Ob das wohl reicht? Im Isenbütteler Bauausschuss kamen daran Zweifel auf.

25.12.2019