Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Beim Gabentisch für Tiere bleibt kein Wunsch unerfüllt
Gifhorn Isenbüttel Beim Gabentisch für Tiere bleibt kein Wunsch unerfüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 16.12.2018
Gabentisch für Tiere: Gifhorns Tierschutzverein und Ribbesbüttels Tierheim freuten sich über viele nützliche Spenden.
Gabentisch für Tiere: Gifhorns Tierschutzverein und Ribbesbüttels Tierheim freuten sich über viele nützliche Spenden. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Ribbesbüttel

Die Aktion im Advent hat sich fürs Tierheim bewährt. „Sie wird auch diesmal wieder super angenommen. Es freut uns, wie viele an unsere Tiere denken und all die tollen Geschenke mitgebracht haben“, sagte Gabriele Asseburg-Schwalki.

Sogar Kleintierunterkünfte gespendet

Die Vorsitzende war begeistert, dass „keiner unserer Wünsche unerfüllt geblieben ist.“ Trocken- und Nassfutter für Katzen, Spezialnahrung für erkrankte Samtpfoten, Kratzbäume, Hundeleckerlis, ja sogar Kleintierunterkünfte spendeten die Besucher.

Der Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung sowie das Tierheim revanchierten sich mit Glühwein, Kinderpunsch, heißen Waffeln, Keksen und so mancher vegetarischer Leckerei. So verweilten die kleinen und großen Gäste gern ein bisschen auf dem adventlich geschmückten Hof. Und eine Tierfotografin fertigte weihnachtliche Bilder von den Vierbeinern der Besucher an. Der Erlös daraus kam den Tieren im Tierheim zu Gute.

Winterfeste Unterkünfte fehlen

Der Tierschutzverein sieht sich einem großen Projekt gegenüber: „Wir müssen eine neue Bleibe finden“, sagte Asseburg-Schwalki. Es fehlen winterfeste Unterkünfte für Hunde und Kleintiere.

Während erstere zumindest noch Heizmatten in ihren Zwingern haben, müssen letztere notgedrungen ins Haupthaus umquartiert werden. „Das geht so nicht weiter“, sagte Asseburg-Schwalki.

„Wir schaffen das“

Man sei guten Mutes, dass es gelingt, einen Neubau zu realisieren: „Es ist eine Riesenherausforderung. Aber wir sind im Vorstand und als Verein gut aufgestellt. Wir schaffen das“, sagte sie.

Von Ron Niebuhr