Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zu wenig Kita-Plätze: Stadt muss was tun
Gifhorn Gifhorn Stadt Zu wenig Kita-Plätze: Stadt muss was tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 22.03.2019
Gifhorn gibt Gas: Am Sportzentrum Süd entsteht eine neue Kita. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

In einer zweiseitigen Verwaltungsvorlage machte die Stadt deutlich, warum dringender Handlungsbedarf besteht: Die Belegungsabfrage zum 1. August 2019 habe ergeben, dass insgesamt 640 Kita-Plätze – davon 214 Krippen-, 389 Kindergarten- und 37 Hort-Plätze – vermittelt werden können. Obwohl die Stadt mehr als 500 Erstwünsche von Vätern und Müttern erfülle und weitere Kita-Anmeldungen in der Vermittlung seien, würden 189 Eltern in Sachen Kita-Platz bisher leer ausgehen.

Auf die hohe Nachfrage und den Run auf Kita-Plätze – Fachbereichsleiter Jens Brünig geht davon aus, dass die Situation noch zwei bis drei Jahre andauern werde – will die Stadt umgehend reagieren: In der Kita Spatzennest mit aktuell zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen sollen zwei weitere Gruppen hinzukommen. Damit sei die maximale Auslastung des Gebäudes erreicht, so die Verwaltung. Kein ganz billiges Unterfangen: Die Erweiterung kostet 900.000 Euro, zudem 140.000 Euro an laufenden Betriebskosten.

Anzeige

Zusätzliche Plätze für eine Krippen- und vier Kindergarten-Gruppen entstehen in Containern am Sportzentrum Süd. Der Startschuss für die Bauarbeiten ist bereits gefallen (AZ berichtete).

Kita Rosengarten wird saniert, Lehmweg-Kita wird gebaut

Während der Sanierungsphase der DRK-Kita Rosengarten, die 2020 starten soll, sollen Gruppen dieser Einrichtung in die Container umziehen. Eine weitere Kita entsteht im Baugebiet Lehmweg-Süd, ist jedoch erst 2020/2021 bezugsfertig. Bis zur Eröffnung sollen Kinder dieser Kita auch im Sportzentrum-Container betreut werden (eine Krippen- und vier Kita-Gruppen). „Die vorzeitige Inbetriebnahme der Kita Lehmweg am Standort Sportzentrum Süd erfordert zusätzliche Finanzmittal in Form eines Betriebskostenzuschusses in Höhe von 300.000 Euro“: Der Ausschuss gab auch dafür grünes Licht. Darüber hinaus besteht ein weiterer Bedarf von drei Gruppen.

Von Uwe Stadtlich